Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33403
  • 17. April 2019, 12:35h, noch kein Kommentar

Das Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg sucht ab sofort eine*n neue*n

Projektmitarbeiter*in

(15-20h/Woche, TV-L E9) für das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule (MILES) in Berlin.

MILES bietet psycho-soziale Beratung und Ersthilfe in Krisensituationen für LSBTI mit Fluchterfahrung und Migrationsgeschichte und deren Angehörige an. Ein besonderer Fokus liegt auf der Beratung und Unterstützung von LSBTI Geflüchteten und Menschen, die von Mehrfachdiskriminierung betroffen sind. Das vielseitige Beratungsspektrum reicht von erster Hilfe in Krisensituationen bis zur Vermittlung an weiterführende Hilfsstrukturen.

Neben Beratung bietet MILES außerdem Aufklärungsveranstaltungen, Vorträge, Workshops und Fortbildungen zum Themenbereich "LSBTI und Flucht bzw. Migration" für Multiplikator*innen, Fachpersonal, Studierendengruppen sowie andere Interessierte an.

Wir erwarten:
- (Fach-) Hochschulabschluss in sozialer Arbeit / Sozialpädagogik oder gleichwertige Erfahrungen und Kenntnisse
- Erfahrung und Wissen um die Lebensrealitäten von LSBTI und insbesondere LSBTI, die von Mehrfachdiskriminierung betroffen sind
- Kenntnisse in der Arbeit und Beratungstätigkeit von Menschen mit Migrationsgeschichte und geflüchteten Menschen
- Interkulturelle Kompetenzen
- Soziale und kommunikative Kompetenz
- Teamfähigkeit
- Sehr gute englische Sprachkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse sind wünschenswert)
- Kenntnisse in der Anwendung gängiger MS-Office-Software
- Verantwortungsbewusstsein und Verbindlichkeit

Die Aufgaben umfassen:
- Erstberatung, Begleitung und Weitervermittlung von LSBTI mit Fluchterfahrung und Migrationsgeschichte
- Verfassen von Stellungnahmen
- Dokumentation und Erstellung von Sachberichten
- Mitgestaltung von Gruppenangeboten
- Entwicklung weiterer Auffangmöglichkeiten für insbesondere LSBTI Geflüchtete
- Vernetzung, Sensibilisierung von Multiplikator*innen und Ausbau von Kooperationspartnerschaften
- Teilnahme an regelmäßigen Teamsitzungen
- Öffentlichkeitsarbeit

Wir bieten:
- Vertiefte Kenntnisse über individuelle, soziale und politische Lebenswelten von LSBTI mit Fluchterfahrung und Migrationsgeschichte
- Eine abwechslungsreiche Tätigkeit
- Vielseitige Aufgaben in einem engagierten Team
- Regelmäßige Supervision
- Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung durch interdisziplinäre Vernetzung

Wir möchten insbesondere LSBTI mit Migrationsgeschichte zur Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle ermutigen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 8. Mai 2019 an die MILES-Bereichsleiterin Aileen Kakavand, miles@blsb.de.