Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33469

Liebes-Coming-out

Verliebt bei "Berlin – Tag & Nacht"

In der RTL2-Seifenoper spielen Benjamin Mittelstädt und Tim Rasch zwei heterosexuelle Mädchenaufreißer – privat sind sie jetzt ein Paar.


Benjamin Mittelstädt postete dieses Foto von sich und seinem neuen Schatzi Tim Rasch auf Instagram (Bild: benmstaedt / instagram)

Sie lernten sich am Set kennen und verliebten sich ineinander: Die beiden Darsteller Benjamin Mittelstädt und Tim Rasch aus der RTL2-Realitysoap "Berlin – Tag & Nacht" haben sich am Freitag als schwules Paar geoutet.

Die jungen Nachwuchs-Schauspieler posteten jeweils ein Paarfoto, auf dem sie sich küssen, auf ihren privaten Instagramprofilen. Dazu schrieben sie "Ich liebe dich" und verlinkten den jeweils anderen.

Instagram / tim_rasch | Auch Tim Rasch postete ein Paarfoto

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Die Realitysoap läuft seit 2011 auf RTL2

In der RTL2-Serie spielen beide heterosexuelle Mädchenaufreißer. Mittelstädt ist seit 2016 als Jannes Habich dabei, der als Aushilfe in der Bar "LA 14" arbeitet. Rasch kennen Fans der Seifenoper seit 2017 als DJ Nik Becker.

Mehrere Serienkolleg*innen gratulierten dem homosexuellen Paar: "Endlich!!! Meine beiden Babys!", kommentierte Paula-Habich-Darstellerin Laura Maack auf Instagram. "Finally! Au man, wie schön!", schrieb Liza Waschke alias Milla Brandt. "Gesucht und gefunden, freut mich für euch zwei", meinte Sandy Fähse (Millas Ehemann Leon Hoffmann).

"Berlin – Tag & Nacht" läuft seit 2011 auf RTL2. Vom Sender geplant waren zunächst nur 120 Episoden, aufgrund des Erfolgs wird die Reality-Seifenoper allerdings auf unbestimmte Zeit weiter produziert. Die Serie zeigt an verschiedenen Orten Berlins wohnende Personen im Teenager- bis Erwachsenenalter, die sich mit ihren alltäglichen Problemen auseinandersetzen. (cw)



#1 Patrick SAnonym
  • 27.04.2019, 16:41h
  • Na dann herzlichen Glückwunsch zum Outing und alles Gute für das Paar.
    Hoffe nur, dass (Achtung Vorurteil) das Stammpublikum von RTL2 das genauso sieht, wie die Queere Community.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 giliatt 2Anonym
  • 27.04.2019, 23:40h
  • Den beiden Akteuren wünsche ich persönlich alles Gute.
    Allerdings ist "Berlim-Tag & Nacht" ein wahrhaft grauenhaftes und grauenhaft schlechtes Erzeugnis.
    Mit Schauspiel-Kunst hat das nix zu tun. Vergleichsweise vom Sender, bzw. der beauftragten Produktionsfirma, billig entlohnte Amateure nehmen ausgebildeten Schauspielern den Job weg. und deren laienhaftes Herumgefuchtel tut mir, der ich fast 30 Jahre als Film- und Medienrezensent tätig war, heftig weh. Wie kann ein solches Machwerk durch die ABNAHME kommen? Welcher Regisseur erträgt das inhaltslose Drehbuch und das jämmerlich schlechte Agieren der gecasteten Typen?
    Auf dem Bildschirm hat soetwas nix zu suchen. Nicht auf meinem.
  • Antworten » | Direktlink »