Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33507
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bundeswehr rügt homophoben AfD-Chef


#1 Gerlinde24Ehemaliges Profil
  • 03.05.2019, 06:16h
  • Der Corpsgeist der Truppe ist immer noch lebendig. Da müsste sich jeder Soldat schämen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LinusAnonym
  • 03.05.2019, 09:13h
  • Es ist nicht Aufgabe von Vorgesetzten, das Aussehen ihrer Mitarbeiter zu kommentieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GronkelAnonym
#4 Fascho-WatchAnonym
#5 GronkelAnonym
  • 03.05.2019, 10:41h
  • Antwort auf #4 von Fascho-Watch
  • "Typische Aussage eines Menschen, der nicht mehr im Hier und Jetzt ankommt, sondern Überkommenem nachtrauert."

    Ich habe keine Ahnung wovon du redest, auf meine Aussage kann dies aber nicht gemünzt sein, denn ich sagte nur dass Menschen andere menschen nach Äußerlichkeiten sotieren, werten und klassifizieren. In letzter Konsequenz, mal plump, mal deutlich, mal stillschweigend, auch kommentieren.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#6 SoSoAnonym
#7 Homonklin44Profil
  • 03.05.2019, 13:27hTauroa Point
  • Antwort auf #5 von Gronkel
  • Ich denke, er meint das Mindset von diesem Junge, und hat bloß Antworten auf Deinen Beitrafg geklickt. Kann passieren.

    Mir kommt Junge auch so vor wie einer, der in seinem Geist versteinert ist, Homophob aufgewachsen, Homopühob sozialisiert und so geblieben, als er älter wurde.

    Mit seinem Mutter + Vater-Ideal könnte er zigtausende Alleinerziehende ebenso auf die Palme bringen, wie lesbische Paare oder Pflege-Eltern. Und die bringen nach seiner Meinung alle keinen essenziellen Beitrag zum zukünftigen Wohlergehen im Land? Dann hat er wirklich ein kleineres Gehirn, als man es ihm als Ex-Soldat hätte zumuten gewollt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#8 Ralph
  • 03.05.2019, 14:38h
  • Übrigens Aussehen. Auf mich wirkt der Oberst mit seiner Knollennase und seinem nicht ganz ausgewachsenen Es-ist-erreicht-Schnurrbart wie ein Offizier der k.u.k. Gardekavallerie - fesch, schneidig, überheblich - sonst aber auch nix.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 LillyComptonAnonym
  • 03.05.2019, 18:10h
  • Nicht jeder Soldat sollte sich schämen.
    Wahrscheinlich meintest du BW Soldaten, die sollten allerdings mal Facepalmen und nachdenken ob sie sich für solche Rohrkrepierer nicht Fremdschämen würden...

    In einem hat das Truppendienstgericht definitiv recht. Es ist eine Witzfigur.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 ROMeAnonym
  • 03.05.2019, 21:33h
  • Ich denke, daß dieser Ex-Soldat mit solchen Äußerungen auch seine Mi derwertigkeitskomplexe überspielen will. Schließlich verlassen nur die schlechtesten Berufsoffiziere die BW gerade mal im Dienstgrad Oberstleutnant.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 Gerlinde24Ehemaliges Profil
#12 Ralph
  • 04.05.2019, 12:15h
  • Antwort auf #10 von ROMe
  • Na ich weiß nicht. Erstens ist Junge ja gar nicht fertig geworden mit seiner Militärkarriere. Er ist nur eben in den Landtag gewechselt. Und außerdem - glaubst Du wirklich, jeder aktive Soldat schafft es am Ende bis in die Generalität (zwei Stufen über dem Oberstleutnant)? Das geht doch schon rein stellenplanmäßig nicht. Im Übrigen: Junge schwafelt gern von Offiziersehre. Für so einen dürfte sich schon eine bloße Rüge durchaus als ein Makel auf der eigenen Ehre anfühlen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#13 TheDadProfil
#14 Fascho-WatchAnonym
#15 Joe4Anonym

» zurück zum Artikel