Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33523
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Die Homophobie des Martin Sonneborn


#90 Sina_123Anonym
  • 06.05.2019, 23:06h
  • Sonneborn stimmt abwechselnd ja und nein, WENN seine Antwort keinen Unterschied macht. Da der Antrag schon mit 70% durchging, gab es keinen Grund von diesem Schema abzuweichen. Thema eigt. abgehakt und alles weitere ist Verschwörungstheorie.

    Ebenso zeigt seine Erläuterung mit der Aussage, dass ihm der Antrag nicht weit genug ginge und er Gefängnisstraße fordere (was natürlich unrealistisch ist und damit weiterhin satirischen Standards genügt) seine wahre politische Haltung. Übersetzt, ohne die Satire: "Doch selbstverständlich, bin ich für die Rechte, etc von Schwulen"

    Ich bin nicht queer oder queer-aktiv und stolperte nur über diesen Artikel. Aber indem ich soetwas unhaltbares lese macht ihr euch nicht gerade sympathisch. Überlegt euch bitte besser wer eure wahren Gegner seid, statt so tendenziös den Sonneborn missverstehen zu wollen und ihm solche Vorwürfe zu machen. Ebenso ist auch die Behauptung es wäre antidemokratisch völlig unbegründet bzw. nichts was man als wäre es ein vollkommen klarer Fakt einfach so im Nebensatz behaupten kann.

    Einfach ein tendenziöser Artikel der Politiker durch den Dreck ziehen will und ihnen unhaltbare Vorwürfe macht. Lieber Autor, kämpfe doch bitte gegen Sachen, die wirklich homophob sind, statt dir und deinen Lesern solche Dinge herbeizufantasieren.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel