Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33566

Letzte Aids-Gala am 8. Juni

Aus für Wiener Life Ball

Ein Paukenschlag: Nach über 26 Jahren findet die größte und bekannteste Aids-Charity-Veranstaltung Europas im kommenden Monat zum letzten Mal statt.


Life-Ball-Show vor dem Wiener Rathaus (2014) (Bild: Manfred Werner - Tsui / wikipedia)

Der "Life Ball" wird am 8. Juni zum letzten Mal stattfinden. Das kündigte der Veranstalter des Charity-Events in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien, Gery Keszler, überraschend am Freitag an. Der Grund: Die Finanzierung sei in den letzten Jahren immer schwieriger geworden.

"Es waren unglaubliche, fantastische und intensive Jahre. Wir haben mehr bewegt, als wir je zu hoffen gewagt hätten. Ich bin so unendlich dankbar. Es ist nun Zeit, dieses Projekt zu einem guten Abschluss zu bringen", erklärte Keszler. Der Verein LIFE+, der für die jährliche Ausrichtung des Balles verantwortlich zeichnet, werde weiter bestehen, so der 55-Jährige. "Wir werden weiterhin leidenschaftlich gegen Stigma und Ausgrenzung aufstehen und Flagge zeigen." In einem Vierteljahrhundert konnte der Life Ball knapp 30 Millionen Euro an Spenden für nationale und internationale Aids-Hilfsprojekte sammeln.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

"Rahmenbedingen haben sich geändert"

"Die Rahmenbedingungen und Umstände haben sich über die letzten Jahre sehr verändert", sagte Keszler weiter. Aids habe sich von einem Todesurteil zu einer chronischen Krankheit gewandelt. Durch diesen Erfolg ergibt sich die paradoxe Situation, dass die Zahl der Verbündeten für Aids-Hilfsprojekte international und national abnehme. Vor diesem Hintergrund sei es in letzter Zeit auch immer schwieriger geworden, Sponsoren und Spender für den Ball gewinnen zu können. "Das Bewusstsein ist heute einfach ein anderes. Dem tragen wir nun auch Rechnung", so Keszler.

Der Life Ball, der 1993 zum ersten Mal stattfand, ist die größte und bekannteste Aids-Benefiz-Veranstaltung in Europa. Seit Bestehen des Balles nehmen prominente Designer, Schauspieler, Sänger, Politiker und Models teil, um für Solidarität mit Menschen mit HIV zu werben. In den letzten Jahren waren als Stargäste etwa Kylie Minogue, Cyndi Lauper, Conchita Wurst, Til Schweiger, Marcus Schenkenberg, Heidi Klum, Eva Padberg oder Naomi Campbell dabei. (pm/cw)