Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33570

Von der Achterbahn zum Wet-T-Shirt-Contest

Fantasypride findet am 29. Juni statt

Kurz vor dem Jubiläums-CSD können sich Partybegeisterte Ende Juni im Phantasialand in der Nähe von Köln für die Pride-Saison vorbereiten.


Nach dem Karussellfahren steht ab 22 Uhr die Party an (Bild: Phantasialand)

Der älteste "Gay Day" in Deutschland steht 2019 früher auf dem Programm: Nachdem der Fantasypride in den letzten Jahren im September stattgefunden hatte, lockt das Phantasialand Brühl bei Köln die LGBTI-Community anlässlich des 50. Jahrestages des Stonewall-Aufstands wieder im Juni in den Freizeitpark. Genau 50 Jahre nach den Ereignissen in der Christopher Street können Besucher nicht nur den Freefall-Tower, die Wildwasserbahn und allen anderen Fahrgeschäfte und Shows des Phantasialand genießen, sondern auch eine Vielzahl an zusätzlichen Highlights.

Der Fantasypride war zum ersten Mal 2002 veranstaltet worden. Inzwischen hat er sich zu einem der Highlights auf dem europäischen LGBTI-Kalender entwickelt. Zu den speziellen Angeboten am 29. Juni zählen unter anderem ein Wet-T-Shirt-Contest, der jedermann die Gelegenheit gibt, sein Sixpack zu präsentieren. Eine farbenfrohe Auswahl an Sängern, Comedians, Akrobaten und Dragqueens zeigt seine Talente auf der Open-Air-Bühne auf dem Kaiserplatz und in der großen Fantasypride-Show im Silverado Theater. Auf den Bühnen sind dieses Jahr unter anderem Ole Lehmann, Miss Tammy und Ikenna Amaechi zu sehen.


(Bild: Phantasialand)

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Queer auf der Achterbahn

Ab 22 Uhr steigt die Party auf zwei Areas in Wuze Town, unter anderem mit den DJs Felix Jackson, Scampi und rowDee. Während auf der Hauptarea zu den angesagtesten Sounds aus Mainstream, Pop, Schlager, Achtziger- und Neunziger-Sounds und Charts getanzt wird, sorgen die DJs in der zweiten Area mit House- und Elektro-Sounds für den Bass.

Dazu stehen den Besucher*innen alle Attraktionen des Phantasialands offen. Dazu gehören Taron und Raik im erst 2016 eröffneten Themenbereich Klugheim. Hier gibt es nichts für Nervenschwache: Die beiden Achterbahnen halten sechs Weltrekorde. Taron ist der schnellste und in seiner Bauart längste Multi-Launch-Coaster der Welt. Die Achterbahn hat den intensivsten Katapult-Antrieb und kreuzt sich im Streckenverlauf 116 (!) mal – ebenfalls Weltrekord.


Taron ist der schnellste und in seiner Bauart längste Multi-Launch-Coaster der Welt (Bild: Phantasialand)

Die zweite Achterbahn Raik ist der schnellste und längste Family-Boomerang der Welt. Aber auch die anderen Themenwelten und mehrfach ausgezeichneten Attraktionen des Phantasialand versprechen Nervenkitzel, Spaß und Action, während man einen kühlen Prosecco schlürfen kann.

Auf der Fantasypride-Website kann man sich bereits jetzt Tickets sichern – entweder für den ganzen Tag (der Park öffnet um 9 Uhr) oder für die Party ab 20 Uhr. Die Anreise ist auch leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. So gibt es einen Shuttlebus vom Bahnhof Brühl direkt in den Park. Zwischen 20 und 4 Uhr morgens werden zusätzlich zwei kostenlose Busse eingesetzt, mit dem man von der Kölner Szene ins Phantasialand gelangt. (cw)



#1 PeerAnonym
  • 11.05.2019, 09:04h
  • Das ist echt immer ein toller Tag. Da ich nicht weit von da entfernt wohne, war ich auch schon an anderen Tagen da und das Phantasialand ist generell ein schöner Freizeitpark mit tollen Fahrgeschäften. Aber an dem Tag ist es von der Atmosphäre her immer am schönsten.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Carsten ACAnonym
  • 11.05.2019, 11:06h
  • Antwort auf #1 von Peer
  • Ja, ich finde vor allem toll, wie sehr die Park-Direktion das Event unterstützt. Das war der erste Freizeitpark, der so ein Event bot und das gehört jetzt schon seit vielen Jahren fest zum jährlichen Kalender.

    Übertags die ganzen tollen Achterbahnen, Wildwasserbahnen, Freefalltower, Karussells, langsamen Fahrten, etc. Und abends dann die große Abendshow und von da aus zur Open-End-Party. Dieses Jahr werden wir wohl auch in einem der Hotels des Parks übernachten.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 YannickAnonym
  • 11.05.2019, 13:06h
  • Antwort auf #2 von Carsten AC
  • Ja, die Hotels des Parks sind echt empfehlenswert.

    Ich habe zwar auch schon den kostenlosen Shuttle-Service nachts zurück nach Köln genutzt, aber wenn man gleich nach der Party ins Hotel kann und dort gleich ins Bett fallen kann, ist das schon schöner...

    Dieses Jahr werde ich wohl gar nicht abends auf der Party bleiben, weil ich am Tag danach in Urlaub fahre. Ich werde aber auf jeden Fall übertags da sein. Auch ohne Party ist das übertags einen Besuch wert und das lasse ich mir nicht entgehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FinnAnonym
  • 12.05.2019, 11:13h
  • Für mich ist das Phantasialand der schönste Freizeitpark Deutschlands.

    Der Europa-Park mag größer sein, aber gerade deshalb finde ich das Phantasialand gemütlicher und heimeliger.

    Und die Gestaltung finde ich im Phantasialand auch besser, aufwendiger und detailreicher.
  • Antworten » | Direktlink »