Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33572

Heimkino

Eine Familie auf der Suche nach Liebe

Im mehrfach ausgezeichneten Film "Tage am Meer" von Nadia Benedicto erlebt Irina ihre erste Liebe mit der gleichaltrigen Marina, während ihre Mutter Sofia die Trennung von ihrem Mann verarbeitet.


Während Tochter Irina ihre erste Liebe mit der gleichaltrigen Marina erlebt, verarbeitet Sofía die Trennung von ihrem Mann
  • 11. Mai 2019, 08:23h, noch kein Kommentar

Frisch von ihrem Mann getrennt, macht Sofía mit ihren beiden Töchtern, Irina und Patchi, einen Ausflug in eine Kleinstadt am Meer. Die kleine Patchi sieht die Magie der Welt noch durch kindliche Augen und stürzt sich begeistert in Abenteuer. Ihre große Schwester Irina erlebt ihre erste Liebe mit der gleichaltrigen Marina, während Sofía zunächst ihr Gefühlschaos verarbeiten muss. Als sie den charmanten Luis kennenlernt, wird die Sache nicht einfacher und am Ende ihrer Zeit am Meer haben alle drei mehr erlebt, als sie sich je erträumt hätten.

"Tage am Meer" ist ein Film über das Freisein und das Suchen und Finden von Liebe sowie die Beziehung zwischen Mutter, Tochter und Schwester.

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Frauenpower im Film


"Tage am Meer" ist in der "Femmes Totales"-Reihe am 10. Mai 2019 auf DVD erschienen

Die Regisseurin Nadia Benedicto wurde 1986 in Comodoro Rivadavia in Argentinien geboren. Mit 18 zog sie nach Buenos Aires um an der Universidad del Cine Kamera zu studieren. Während dieser Zeit war sie die Autorin und Regisseurin mehrerer Kurzfilme wie "Like A Warrior" oder "The Last Stop" und drehte ihren ersten mittellangen Film "Her Skin Was Pink". "Tage am Meer" ist Benedictos Langfilmdebüt.

Die Reihe "Femmes Totales – Filme von Frauen" wurde ins Leben gerufen, um zeitgenössische Filme von Frauen stärker in den Fokus zu rücken. Obwohl das Thema "Frauen in der Filmbranche" aktuell stark in den Medien vertreten ist, so sind Werke von Frauen dennoch Mangelware im Kino.

Durch #MeToo und andere Initiativen sind in den letzten Monaten viele Veränderungen angestoßen worden, um verkrustete Strukturen aufzubrechen. Diese DVD-Reihe macht sichtbar, dass Filme von Frauen gleichermaßen spannend, abwechslungsreich und unterhaltsam sind. "Femmes Totales" zeigt vielfach ausgezeichnete Werke, die für ein junges, rebellisches und internationales Kino stehen. Sie erzählen von "real girl power", von Menschen, die ihren Platz in der Gesellschaft erkämpfen, Gefühlsextremen, Familiengeheimnissen oder Diskriminierung. (cw/pm)

Direktlink | Trailer zum Film

Infos zum Film

Tage am Meer. Originaltitel: Interludio. Drama. Argentinien 2017. Regie: Nadia Benedicto. Darsteller: Leticia Mazur, Sofía Del Tuffo, Lucía Frittayón. Laufzeit: ca. 93 Minuten. Sprache: Spanische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung. absolut Medien