Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33602
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Grüne starten Bundestagsoffensive gegen LGBTI-Diskriminierung


#11 Demokratie lebenAnonym
  • 15.05.2019, 19:30h
  • Wäre eine Anpassung und Erweiterung von Grundgesetz Artikel 3 Nummer 3 auf weitere Vorgaben aus der Europäischen Grundrechte Charta angebracht? Änderungsempfehlung für eine offene Diskussion

    3) Niemand darf wegen seine[r/s Geburt,] Geschlecht[/es /-licher Vielfalt, genetischen Merkmale,] seiner Abstammung, seiner Rasse, [der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit,] seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, [seiner sexuellen Orientierung/en, seines Alters,] seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Originaltexte

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html

    CHARTA DER GRUNDRECHTEDER EUROPÄISCHEN UNION (2000/C 364/01)
    Artikel 21Nichtdiskriminierung
    (1) Diskriminierungen, insbesondere wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung,der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung, sind verboten.

    www.europarl.europa.eu/charter/pdf/text_de.pdf
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel