Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33855

Heimkino

Ein mitreißender Film über das andere Afrika

Der kraftvolle wie farbenfrohe Spielfilm "Rafiki" über eine lesbische Liebe in Kenia und das Aufbegehren junger Menschen gegen Homophobie ist jetzt auf DVD, als Stream und zum Download erschienen.


Kena and Ziki müssen sich zwischen ihrer Liebe und ihrer Sicherheit entscheiden (Bild: Edition Salzgeber)

"Gute kenianische Mädchen werden gute kenianische Ehefrauen" – Kena lernt schon früh, was von Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland erwartet wird: artig sein und sich dem Willen der Männer fügen. So wird auch ihre alleinerziehende Mutter dafür verantwortlich gemacht, dass ihr Mann sie für eine jüngere Frau verlassen hat.

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Die Edition Salzgeber hat "Rafiki" mit deutschen Untertiteln fürs Heimkino veröffentlicht

Doch die selbstbewusste Kena lässt sich nicht vorschreiben, wie sie zu leben hat. So freundet sie sich auch mit der hübschen Ziki an, obwohl ihre Väter politische Konkurrenten sind. Das Gerede im Viertel ist den Mädchen zunächst ziemlich egal. Doch als sich Kena und Ziki ineinander verlieben, müssen sie sich entscheiden: zwischen der vermeintlichen Sicherheit, ihre Liebe zu verbergen, und der Chance auf ihr gemeinsames Glück.

"Rafiki" – der Titel bedeutet auf Suaheli "Freund(in)" – ist der erste kenianische Film, der bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt wurde. In Kenia selbst, wo Homosexualität noch immer unter Strafe steht, wurde der Film zunächst mit einem Aufführungsverbot belegt, das erst nach einer Klage von Regisseurin Wanuri Kahiu für eine Woche aufgehoben wurde (queer.de berichtete).

Basierend auf der preisgekrönten Kurzgeschichte "Jambula Tree" (2008) der ugandischen Autorin Monica Arac de Nyeko, erzählt "Rafiki" von einer afrikanischen Jugend, die entschlossen gegen Homophobie, religiöse Dogmen und die Strenge der Eltern aufbegehrt. Ein mitreißender Film, der vor Freiheitsliebe und Lebensfreude in strahlenden Farben leuchtet. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer

Infos zum Film

Rafiki. Drama. Kenia 2018. Regie: Wanuri Kahiu. Darsteller: Samantha Mugatsia, Sheila Munyiva, Jimmi Gathu: Laufzeit 83 Minuten. Sprache: Originalfassung in Englisch und Suaheli. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Edition Salzgeber.


#1 Ralph
  • 17.06.2019, 19:46h
  • Mittwoch, 19. Juni, um 22.45 Uhr zeigt arte "Die Wunde", einen Film über das grässliche Beschneidungsritual der Xhosa in Südafrika, in dem drei schwule Männer zusammentreffen und eine Dreiecksgeschichte entsteht. Der berühmteste Angehörige dieses Volkes war übrigens Nelson Mandela, der entscheidenden Anteil an der rechtlichen Gleichstellung von Schwulen und Lesben in Südafrika hatte.
  • Antworten » | Direktlink »