Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33899

Ein langer Weg zu sich selbst

Transition im Comic

In der neuen Comic-Biografie "Nennt mich Nathan" erzählen Catherine Castro und Quentin Zuttion von der Selbstfindung eines trans Teenagers.


Basierend auf einer wahren Geschichte erzählen Catherine Castro und Quentin Zuttion aus dem Leben eines jungen trans Mannes (Bild: Quentin Zuttion / Splitter Verlag)
  • 22. Juni 2019, 10:55h, noch kein Kommentar

"Nennt mich Nathan" ist im Bielefelder Splitter Verlag erschienen

Eigentlich führt Lila ein ganz normales Teenager-Leben, mit liebevollen Eltern, den üblichen Höhen und Tiefen des Schulalltags, einem Bruder, mit dem "sie" gut auskommt, und den ersten Schmetterlingen im Bauch. Die allerdings ziehen "sie" nicht hin zu dem Neuen in "ihrer" Klasse, obwohl der schon 16 Jahre alt ist und echt gut aussieht, sondern zu "ihrer" besten Freundin. Ist Lila lesbisch?

Nein, denn Lila ist ein Junge. Ein trans Junge, der sich fortan Nathan an. Kein Wunder, dass er sich seit Jahren in seinem Körper unwohl fühlt. Diese "weibliche Identität ", die seine Mutter ihm aufdrücken will, ist ein Fremdkörper, unerwünscht und unmöglich. Aber wie kann Nathan sie abschütteln und der Mensch werden, der er eigentlich schon immer war? Er hat eine lange Reise vor sich.

Basierend auf einer wahren Geschichte erzählen Catherine Castro und Quentin Zuttion aus dem Leben eines trans Jungen. Melodramatik und Platitüden umschifft das Kreativteam dabei geschickt und zeichnet stattdessen ein einfühlsames, unaufgeregtes Porträt eines Coming-of-Age, das eigentlich ist wie jedes andere – mit Konflikten, Rückschlägen und Triumphen. "Nennt mich Nathan" beschönigt nichts und lässt nichts aus, die Graphic Novel erzählt die spektakuläre Story eines jungen Menschen, der auf der Suche nach sich selbst ist. (cw/pm)

Infos zum Buch

Catherine Castro: Nennt mich Nathan. Originaltitel: Appelez-moi Nathan. Aus dem Französischen von Tanja Krämling. Zeichnung: Quentin Zuttion. Hardcover. 144 Seiten. Format: 20,2 x 28,1 cm. Splitter Verlag. Bielefeld 2019. 15,00 €. ISBN 978-3-96219-305-8