Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33924

Ansteckender Stilmix

Latino-Pop meets Schlager

Das spanisch-deutsche Duos Señoritas transportiert eine in der hiesirgen Musiklandschaft bisher einzigartige Mischung – jetzt ist das selbstbetitelte Debütalbum erschienen.


Die Señoritas stehen für unbändige Leidenschaft, mediterrane Leichtigkeit und sofort ansteckende Lebensfreude (Bild: Shanti Joan Tan)
  • 26. Juni 2019, 11:33h, noch kein Kommentar

Sie sind jung, sie sind modern, sie sind selbstbewusst – und sie lieben heiße Rhythmen! Die Señoritas kombinieren die Leidenschaft des Latino-Pop mit der Eingängigkeit des Schlagers. Ein hoch ansteckender Stilmix, mit dem das spanisch-deutsche Duo ab sofort für südländisches Flair in den deutschen Charts sorgt. Bienvenidas a las Señoritas!

Sie haben Feuer im Blut und transportieren mit ihrer Musik eine völlig neue Mischung aus exotischen Reggaeton-Einflüssen, modernem Pop-Schlager und zweisprachigen Texten, mit der die Señoritas jede Menge mediterrane Frauenpower in die europäische Musiklandschaft zaubern. Gefunden hat sich das Duo im Sommer 2018, als sich die beiden Sängerinnen und Songwriterinnen Vivi und Fanny im Studio von Producer Vitali Zestovskih (Gestört Aber Geil, LEA, VIZE) in Berlin kennenlernten. Fanny hat deutsche und spanische Wurzeln und wuchs schon in ihrer spanischen Heimat mit der traditionellen Musik ihres Landes auf; Vivi ist schon von kleinauf von lateinamerikanischen Klängen fasziniert und schreibt auch ihre Songtexte auf Spanisch. Sofort sprang der kreative Funke zwischen den beiden Musikerinnen über, ihre gemeinsamen Vorlieben in einem deutsch-spanischen Duo zu vereinen. Auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum "Señoritas" verleihen die Mädels der deutschen Musikszene nun ein völlig neues südländisches Schlager-Feeling!

"Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern"


Das Debütalbum der Señoritas ist am 21. Juni 2019 erschienen

"Wir haben uns auf Anhieb super verstanden", erinnert sich Fanny an die allererste Begegnung mit ihrer musikalischen Partnerin. "Wir beide komponieren auf Deutsch und Spanisch, ergänzen uns einfach perfekt und sind im Studio schon nach kurzer Zeit zu besten Freundinnen zusammengewachsen." Und auch Vivi ergänzt lachend: "Fast fühlt es sich so an, als wäre Fanny meine Sister from another Mister! Die Aufnahmen zu diesem Album waren ein wahnsinnig aufregendes Erlebnis für jede von uns. Wir erzählen uns alles und sind auch in unseren Songs sehr offen; das funktioniert nur, wenn man seinem Gegenüber zu einhundert Prozent vertrauen kann."

Señoritas transportieren eine in der deutschen Musiklandschaft bisher einzigartige Mischung. Die drei großen L: Ein Mix aus unbändiger Leidenschaft, mediterraner Leichtigkeit und sofort ansteckender Lebensfreude. Zusammen mit der Creme de la Creme des deutschen Songwritings, unter anderem dem renommierten Team Belgien (Kerstin Ott, Semino Rossi, Marie Reim), haben die beiden Damen ihre Vision auf ihrem ersten Album authentisch eingefangen. Entstanden ist ein heißblütiger Fiesta-Sound mit südländischem Schlager-Touch und lautmalerischen Texten auf Deutsch und Spanisch, mit dem die Señoritas die Musikwelt schon bald zum Kochen bringen werden – wie das Duo bereits Anfang Juni mit seiner ersten Vorabsingle "Maria Maria" gezeigt hat. Zu einem tanzbaren Ohrwurm-Mix aus Pop, House und Schlager erzählen die Señoritas von ihrer verführerischen Freundin, die beide schon seit Teenagertagen in ihren Bann zieht und die ein aufregendes Geheimnis zu umgeben scheint. Welches Geheimnis sich hinter der rätselhaften Maria verbirgt, das verraten Fanny und Vivi sicher gerne im Gespräch!

Direktlink | Offizielles Video zu "María, María"

Auf seinem Debütalbum deckt das Duo sämtliche Bereiche des täglichen Lebens ab: Gute Zeiten ebenso, wie auch die weniger guten. Egal ob Liebe, Romantik, Freundschaft, Abenteuerlust, Sehnsucht, Enttäuschung oder Schmerz – die Señoritas lieben es, in ihren zweisprachigen Lyrics mit Begriffen und Bedeutungen zu spielen. So auch in der augenzwinkernden Partyhymne "Ich versteh' nur Spanisch", dem funky-entspannten Siesta-Song "Loca" ("Die Verrückte") oder dem sexy-knisternden Liebeslied "Hola Hola" ("Hallo Hallo"), das außerdem eine zweite Ebene von der Entwicklung einer Freundschaft und der Vorstellung als Señoritas in sich trägt.

Das Mutmach-Stück "Abuelo" ("Großvater") haben Fanny und Vivi allen Herzensmenschen gewidmet, die immer für sie da sind, während das Duo auf dem bittersüßen "Dejame" ("Lass mich") oder dem melancholischen "Volando" ("Fliegen") auch nachdenkliche Töne anstimmt. "Señoritas" ist das vertonte Tagebuch von zwei selbstbewussten, jungen Frauen, verpackt in einen einzigartigen Sound. "Die Musik ist unser ständiger Begleiter. Natürlich verarbeiten wir unsere Erfahrungen und Erlebnisse in unseren Songs", so Fanny. "Wenn wir verliebt sind, erzählen wir natürlich davon. Und auch wenn es einer von uns beiden gerade mal nicht so gut geht, möchten wir dies ebenfalls mit dem Publikum teilen. Wichtig ist, alles in einem positiven Licht zu sehen. Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern. Deshalb sollte man jeden Augenblick in vollen Zügen genießen. Diese Einstellung geben wir auch in den Liedern weiter." (cw/pm)