Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33932
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Kinderpornografie: Schwuler Ex-Pornostar bekennt sich schuldig


#1 Markus2311Profil
  • 26.06.2019, 19:13hBerlin
  • Stimmt, ihr berichtet relativ oft über kriminelle Machenschaften in der Pornoszene bis hin zu Mord.
    Dieses Buisiness scheint die Protagonisten z.T. ziemlich mitzunehmen und wenn man in bestimmten Fetishszenen dabei ist, verliert man wohl den Bezu zur Realität. Siehe die ganten "Twink" Filme. Diese Jungs schauen ja z.T. wirklich noch aus wie unter 16.

    XXX
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Patroklos
  • 26.06.2019, 20:37h
  • Wieder einer, der nach seiner Pornodarstellerzeit abgestürzt ist und hoffentlich in den Knast wandert!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 daVinci6667
  • 26.06.2019, 20:52h
  • Man könnte bald meinen es gäbe gar keine Pornodarsteller mehr, die nicht im Drogenkonsum und/oder -handel verwickelt sind, die nicht suizidär sind, nichts mit Kindesmissbrauch am Hut haben und nicht nach dem sie abgefuckt und gealtert sind auf geheilter Homo machen um sich von reaktionären Religioten finanzieren zu lassen. In dem Business stinkt es gewaltig!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TheDadProfil
  • 28.06.2019, 11:45hHannover
  • ""Ihm drohen in Texas mindestens fünf Jahre Haft.""..

    In Texas gelten auch schon Bild-Dateien von Jugendlichen mit freiem Oberkörper als "Kinder-Pornos"..

    Und die Staatsanwaltschaften verfolgen dann auch gerne mal den einen oder anderen Jugendlichen wegen "Verbreitung von Pornographie" wenn der seiner gleichalten Freundin oder seinem Freund ein "freizügiges Selfie" zukommen läßt..
  • Antworten » | Direktlink »
#5 TheDadProfil
#6 LorenProfil

» zurück zum Artikel