Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33955

Heimkino

Nathan will hetero werden

Richard Yeagleys schockierende Dokumentation "Die verlorenen Söhne" über Homo-"Heilung" in den USA ist jetzt auf DVD erschienen.


Nathan liegt im Krieg mit sich selbst (Bild: cmv-Laservision)
  • 29. Juni 2019, 09:54h, noch kein Kommentar

"Die verlorenen Söhne" ist jetzt mit deutschen Untertiteln auf DVD erschienen

Die sogenannte Konversionstherapie bestärkt den Irrglauben, dass Homosexualität ein Gebrechen ist, das "geheilt" werden muss. "Die verlorenen Söhne" (Originaltitel: The Sunday Sessions), ein schockierender Film über diese zutiefst inhumane Praxis, ist jetzt auf DVD erschienen.

Der Endzwanziger Nathan möchte seine Homosexualität mit Hilfe einer "Therapie" überwinden, und Regisseur Richard Yeagley begleitet ihn in seiner berührenden Dokumentation auf Schritt und Tritt. Man bekommt als Betrachter einen erschütternden Einblick in die brutalste Form von Homophobie.

Nathan liegt im Krieg mit sich selbst, in ihm kämpft die sexuelle Identität mit der seines Glaubens. Er versucht, sein Schwulsein abzulegen, weiß aber letzten Endes, dass er falschen Werten aufgesessen ist. Er ist im wahrsten Sinn des Wortes ein verlorener Sohn. (cw/pm)

Direktlink | Englischsprachiger Trailer

Infos zur DVD

Die verlorenen Söhne (The Sunday Sessions). Dokumentation/Drama. USA 2018. Regie: Richard Yeagley. Laufzeit: ca. 86 Minuten. Sprache: Englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch. Extras: Original Trailer, umfangreiche Bildergalerie, Programmtrailer, animierte interaktive Menus. FSK: Infoprogramm. cmv-Laservision