Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34450

Ex-Europaabgeordnete

Lissy Gröner gestorben

Die SPD-Politikerin und glühende Europäerin engagierte sich in ihrer fränkischen Heimat und im EU-Parlament für Frauen- und LGBTI-Rechte.


Lissy Gröner setzte sich 20 Jahre lang im Europaparlament für Gleichberechtigung ein (Bild: Twitter / Lissy Groener)

Lissy Gröner ist am Montag im Alter von 65 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Die SPD-Politikerin war in den Siebziger- und Achtzigerjahren in Mittelfranken bei den Jusos, der neuen Friedensbewegung und insbesondere der Frauenbewegung aktiv. Zwischen 1989 und 2009 war sie Mitglied des Europaparlaments in Straßburg und Brüssel. Dort kämpfte sie unter anderem als Mitglied des Gleichstellungsausschusses für Frauenrechte und engagierte sich auch in der LGBT-Intergroup des Parlaments, die sich für die Gleichstellung von sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten einsetzt. 2007 wurde sie zur Vizepräsidentin der Kontaktgruppe gewählt (queer.de berichtete).

Für Schlagzeilen sorgte insbesondere ihre Hochzeit mit ihrer Lebenspartnerin 2005 nach belgischem Recht – zwölf Jahre, bevor das Ehe-Verbot für Schwule und Lesben in Deutschland aufgehoben wurde (queer.de berichtete). In Deutschland war das Paar nur verpartnert. Die Lebenspartnerschaft wurde 2017 laut Gröners persönlicher Website aufgelöst. Aus ihrer ersten Ehe mit einem Mann war bereits ein Sohn und eine Tochter hervorgegangen.

Twitter / GroenerLissy | In ihrem letzten Eintrag auf ihrem Twitterkonto rief Lissy Gröner dazu auf, die Europäische Union zu bewahren

"Wir verlieren eine gute und herzliche Freundin"

Parteifreundinnen und -freunde zeigten sich bestürzt über den Tod der Politikerin. "Dieser Verlust tut uns Mitgliedern im SPD-Kreisverband in der Seele weh, im Herzen fühlen wir mit Ihrer Familie", erklärte Heike Gareis, die SPD-Chefin des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim laut nordbayern.de. "Wir verlieren mit ihr nicht nur eine große Europäerin, sondern auch eine gute Beraterin und überzeugte Sozialdemokratin, vor allem eine gute und herzliche Freundin. Unser Mitgefühl gilt ihren Kindern, der Enkeltochter und allen, die um sie trauern".

Der bayerische Landesverband der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) erklärte auf Facebook: "Eine unserer Besten ist gegangen. Lissy Gröner MdEP a.D. Eine Kämpferin für die Frauenrechte und Gleichstellung – ein Vorbild für uns alle."

Eine unserer Besten ist gegangen. Lissy Gröner MdEP a.D. Eine Kämpferin für die Frauenrechte und Gleichstellung – ein Vorbild für uns alle.

Gepostet von Asf-Bayern am Montag, 9. September 2019
Facebook / Asf-Bayern

Ex-Bundesfamilienstaatssekretärin Elke Ferner erklärte in sozialen Medien auf Englisch: "Wir werden Lissy vermissen, aber wir werden ihren Kampf für Frauenrechte und Geschlechtergleichstellung weiterführen." (dk)

Twitter / Elke_Ferner



#1 goddamn liberalAnonym
#2 lindener1966Profil
  • 11.09.2019, 21:03hHannover
  • solche Frauen, wie Dich, bringen uns und unsere Gesellschaft voran!

    Ruhe in Frieden
  • Antworten » | Direktlink »