Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34476

Sachbuch

Alles über Potenz, Testosteron, Prostata und Anti-Aging

Mit "Mann 2020" ist ein neuer Männer-Ratgeber von Dr. Markus Margreiter erschienen. Neben falscher Ernährung und Stress geht es auch um den Performance-Druck durchs Online-Dating.

  • 15. September 2019, 09:49h, noch kein Kommentar

"Mann 2020" ist am 15. September 2019 erschienen

Tinder, Internet-Pornos und falsche Online-Aufklärung: Das Internet und die sozialen Medien verändern Sexualität stark, worunter Männer zunehmend leiden. Der Urologe Priv. Doz. Dr. Markus Margreiter, Chef eines Männergesundheitszentrums, wendet sich deshalb jetzt mit dem in einfacher Sprache und heiterem Stil verfassten Männerratgeber "Mann 2020" an die Öffentlichkeit.

Immer mehr auch junge Männer leiden an erektiler Dysfunktion, desolatem Hormonhaushalt und Fruchtbarkeitsstörungen, hat Margreiter bei seiner ärztlichen Tätigkeit festgestellt. Doch gleichzeitig würden viele Männer nicht einmal genau wissen, was eine Prostata ist und ob auch Frauen eine haben, weshalb sie auch keine Ahnung hätten, was sie selbst für ihre Manneskraft tun können – und was ihnen die moderne Männermedizin inzwischen weit über Viagra hinaus bieten kann.

Viagra war einmal

Die zunehmenden Potenzprobleme führt Margreiter bei jungen Männern unter anderem auf beruflichen Stress, Zukunftssorgen, schlechte Ernährung und wenig Schlaf zurück. Es komme dadurch zu einer Art "Hormon-Burnout" mit einem zu niedrigen Testosteronspiegel, durch den sie sich lustlos, antriebslos und schwach fühlen, ohne dafür je ihre Hormone
verantwortlich zu machen.

Die digitale Funktionalisierung der Sexualität mit ihrem Performance-Druck und der Illusion von ständiger Verfügbarkeit komme dann noch dazu. Margreiter: "Viele Studien belegen, dass auch junge Männer und Frauen in Wirklichkeit Nähe suchen. Doch sie haben durch das Internet verlernt, wie sie sich anfühlt, und wissen daher auch nicht, wie sie sie finden können."

Essen für die Manneskraft


Dr. Markus Margreiter betreibt ein Männergesundheitszentrum und ordiniert als Facharzt für Urologie und Andrologie in Wien (Bild: privat)

Doch als Urologe gibt Margreiter, der bis 2016 die Ambulanz für erektile Dysfunktion und Andrologie an der Wiener Universitätsklinik für Urologie leitete, in "Mann 2020" vor allem physiologische Tipps für eine Stärkung der Potenz, einen gesunden Testosteronspiegel und eine bestmögliche Fruchtbarkeit – von der richtigen Ernährung, den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln und den richtigen Sportarten über Fragen des täglichen Lebensstils bis hin zu neuen medizinischen Verfahren. Bei Testosteronmangel etwa rät er zu Avocados, Lachs, Nüssen und Olivenöl sowie zu täglich 15 bis 30 Milligramm Zink als Nahrungsergänzungsmittel.

Auch mit der Prostata befasst sich Margreiter naturgemäß ausführlich. Schlecht für die Prostata sind demnach zu viel Nahrung an sich, rohes rotes Fleisch und Wurstwaren, Milchprodukte und ganz besonders Limonaden. Gut für sie sind hingegen fetter Fisch, Brokkoli, Granatapfel, Nüsse, Tomaten, Kürbiskerne oder etwa Heidelbeeeren, sowie Sport, aber in Maßen.

Zum Zahnarzt wegen der Prostata

Neben solchen Do-it-yourself-Tipps zeigt Margreiter, was die Männermedizin inzwischen kann. Er erklärt schonende Wasserdampftherapien für die Prostata oder winzige Stents zur Erweiterung der Gefäße im Penis bei erektiler Dysfunktion. An anderer Stelle schickt er Männer mit Potenz- und Prostataproblemen zum Zahnarzt. Denn Probleme in diesen Bereichen können auch mit mangelnder Zahngesundheit zu tun haben, oder, im Falle der erektilen Dysfunktion, auch mit einem Mangel an Vitamin D, das, so Margreiter, ja eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon ist.

Eine "Geliebte" namens Hunger

Margreiters Anti-Aging-Mittel für Männer: "Der Jungbrunnen ist eiskalt, also duschen Sie einmal täglich kalt (seine Methode, um das zu überleben: Atmen wie ein Scharfschütze, Anm.). Nehmen Sie sich außerdem eine Geliebte namens Hunger und gehen Sie jeden Tag mit ihr ins Bett. Ihre Idealmaße sind 8-16: Essen innerhalb von acht Stunden jeden Tages, 16 Stunden fasten."

Der Autor. Priv. Doz. Dr. Markus Margreiter absolvierte nach Abschluss seines Medizinstudiums an der Universität Wien und seiner Facharztausbildung für Urologie mehrjährige Fellowships an renommierten Universitäten in den USA und Deutschland. Bis 2016 leitete er als assoziierter Professor die Ambulanz für Andrologie und Erektile Dysfunktion an der Wiener Universitätsklinik für Urologie. Er betreibt jetzt ein Männergesundheitszentrum und ordiniert als Facharzt für Urologie und Andrologie in der Privatklinik Confraternität in Wien. (cw/pm)

Infos zum Buch

Dr. Markus Margreiter: Mann 2020. Ratgeber. Gebundene Ausgabe. 272 Seiten. edition a. Wien 2019. 22,00 €. ISBN 978-3-99001-333-5