Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34511

Heiß und mit Sauce

"Gut gevögelt in den Montag"

Am Sonntag, den 22. September findet in Berlin die dritte Ausgabe der SchwuZ-Sexparty "Hot Sauce" statt. PR-Chef Paul Schulz im Interview über das neue Event.


Flyer zu Sexparty "Hot Sauce" am Sonntag den 22. September um 19 Uhr im Berliner SchwuZ (Bild: SchwuZ)

  • 19. September 2019, 20:53h, noch kein Kommentar

Warum macht das SchwuZ eine Sexparty?

Wir lieben Sex. In allen seinen Formen. Als Quickie, als Marathon, als Gruppenerlebnis, als Selbsterkenntnis, als Übung in Intimität, als ausufernden Überschwang. Stundenlanges Knutschen oder fünf Minuten ernsthaft zielgerichtetes Kommen, alles geht, alles ist schön, in allen Körpergrößen, Altersstufen. Sex ist ein wichtiges Element queerer Gegenkultur gewesen, schon immer, und ist es auch heute noch.

Seit das SchwuZ vor fünf Jahren an den Rollberg gezogen ist, haben sich viele unserer Gäste immer wieder gewünscht, wir würden unserem Ruf als Ort des uneingeschränkten Vergnügens auch beim Thema Sex wieder einen ganz eigenen Abend widmen. Gewünscht, getan.

Wir haben länger darüber nachgedacht, wie sie aussehen könnte, die neue SchwuZ-Sexparty. Denn Sex haben kann man im SchwuZ ja eigentlich immer. Wir sind ein sexpositiver Ort, und der Darkroom oder andere Orte im Club lassen jede Form von Benutzung zu, an jedem Abend. Trotzdem fehlte uns auch selbst eine Nacht reiner sexueller und musikalischer Freude. Deswegen gibt's jetzt "Hot Sauce". Die ersten beiden Ausgaben waren ein voller Erfolg, aber auch bei der "Hot Sauce" gilt, wie bei allen unseren anderen Partys: Je mehr Leute kommen, umso schöner wird's.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Und was findet da vor Ort jetzt genau statt?

Wer es da mit wem macht, wollen wir niemandem vorher sagen. Überrascht euch. Entdeckt euch. Mit und bei uns. Habt den Sex, den ihr haben wollt. Wir geben euch den Raum dafür, inklusive Gleitgel, Kondomen und Handschuhen, und wir lassen großartige DJs auflegen. Den Rest könnt ihr selbst entscheiden. Wer tanzen will, macht das. Wer gleich zur Sache kommen will, kann das tun.

Und wie sieht es musikalisch aus?

Wir wollten die Musik der sexpositivsten queeren Ära wieder aufleben lassen, aber ihr einen heutigen Spin geben: Von Seventies-Disco-New-York-Style, über Achtziger-Italo-Discorhythmen bis zu modernen Adaptionen gibt es alles, was den Ohren schmeichelt. Wir wollen, dass alle im SchwuZ am Sonntagabend die Hüften bewegen, auf die eine oder andere Art. Das können sie am Sonntag zu Sounds von DJ City, Minq, Daniel Wang.

Gibt's einen Dresscode?

Sexy. Kinky. Sporty. Es ist eine Berliner Sexparty, also geht viel. Jede*r kann so kommen, wie mensch sexy selbst definiert.

Und warum geht das Ganze schon um 19 Uhr los?

Weil diejenigen, für die am nächsten Tag Montag ist, so gut gevögelt in die Woche starten können. Und diejenigen, für die die Nacht noch nicht zu Ende ist, wenn die "Hot Sauce" Vorbei ist, sollen vergnügt und befriedigt ins Dunkle aufbrechen. Auf zu neuen Abenteuern…