Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34513

Solokarriere

Jeanette Biedermann: Comeback nach 10 Jahren

Mit "DNA" hat die Berliner Popsängerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin ein neues Album veröffentlicht.


Jeanette Biedermann spielte von 1999 bis 2004 in der Seifenoper "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit, wo ihr der Durchbruch gelang (Bild: Helen Sobiralski)

Mit dem neuen Album "DNA" beendet Jeanette Biedermann ihre mehr als zehnjährige Veröffentlichungspause als Solo-Künstlerin. Im Tracklisting des Longplayers, der in Zusammenarbeit mit Jules Kalmbacher (Xavier Naidoo, Mark Forster, Andreas Kümmert), Jens Schneider (Lotte, Wincent Weiss, Max Giesinger), Daniel Flamm (Udo Lindenberg, Christina Stürmer, Clueso) und Jörg Weißelberg (Ewig, Silbermond, Stefan Waggershausen) entstand, finden sich neben den Vorab-Auskopplungen "Wie ein offenes Buch", "Deine Geschichten" und "In den 90ern" (Song der großen RTL-, Super RTL- und RTLplus-Kampagne) auch die brandneue Single "Besser mit dir", die bereits im August erschienen ist.

Anfang 2020 auf großer Tour


Das neue Album "DNA" von Jeanette Biedermann ist am 20. September 2019 erschienen

Der wunderschöne Song, der sich souverän zwischen balladeskem Piano-Pop und fingerschnippender Emo-Hymne bewegt, ist ein eine ehrliche und bewegende Ode an die Menschen, "die alleine durch ihre bloße Anwesenheit unser Leben besser machen. Die ohne "wenn und aber" hinter uns stehen und uns so nehmen, wie wir sind. Es ist unglaublich schön, wenn man solche Menschen gefunden hat. Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteiltes Glück verdoppelt sich." erklärt Jeanette.

Das (Solo-)Comeback-Jahr 2019 hatte für die Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin bereits aufsehenerregend begonnen: zusammen mit den Kollegen Johannes Oerding, Wincent Weiss, Milow, Soler, Haben und Michael Patrick Kelly wirkte sie in der sechsten Staffel von "Sing meinen Song – das Tauschkonzert" (VOX) mit. Gemeinsam mit ihrem "Live"-Partner Live Nation geht es im Januar und Februar auf "DNA"-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. (cw/pm)

Direktlink | Offizielles Video zur Single "Besser mit dir"

Tourdaten

20.01.2020 – Mannheim, Capitol
21.01.2020 – Frankfurt, Gibson
22.01.2020 – Zürich, Dynamo Zürich
24.01.2020 – München, Backstage Werk
25.01.2020 – Stuttgart, Im Wizeman
26.01.2020 – Wien, Ottakringer Brauerei
28.01.2020 – Dortmund, FZW
29.01.2020 – Erfurt, HsD Gewerkschaftshaus
30.01.2020 – Hamburg, Gruenspan
03.02.2020 – Leipzig, Werk 2 (Halle A)
04.02.2020 – Dresden, Alter Schlachthof
05.02.2020 – Bremen, Modernes
07.02.2020 – Hannover, Capitol
08.02.2020 – Köln, Carlswerk Victoria
09.02.2020 – Berlin, Huxleys Neue Welt


#1 NutzerEhemaliges Profil
  • 21.09.2019, 19:49h
  • Ende oder nicht Ende das ist hier die Frage

    Also viele Künstler*innen scheinen an einer eigensinnigen Erkrankung zu leiden:

    erst sind sie da.

    dann einmal gehen sie weg und mit meist riesigen Abschiedsshows und letzte CD geht man dann von der Bühne.

    plötzlich aber sind sie wieder da und mit noch größeren Come Back Shows treten sie ins Rampenlicht.

    Logisch der tag wird kommen das sie wieder von der Bühne gebhen und sagen "das war es jetzt". Üblicher Abschied CD usw. usw.

    Also damit kann man auch sein Geld verdienen
  • Antworten » | Direktlink »
#2 freuAnonym
  • 25.09.2019, 18:51h
  • Schön :-) Wie immer sympathisch.
    Und welche Karriere verläuft schon der Schnur nach gerade aus? Kunst ist vielfältig und genauso individuell kann Mann/Frau seine/ihre Karriere gestalten.

    BuntesUndSchönes
  • Antworten » | Direktlink »