Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3455
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Acht Homos im neuen Bundestag


#11 Stefan K.Anonym
  • 19.09.2005, 17:04h
  • @BaWü:

    Und das sagt einer, der - vermute ich - aus einem Bundesland kommt, wo nie die SPD regiert hat. Ich kann dir nur mal empfehlen den Parteiencheck auf www.waz.de anzuschauen. Von wegen FDP ist besser als die Grünen. Die FDP kannste umbenennen in "AgfPD" (Arbeitgeberfreundliche Partei Deutschlands).
  • Antworten » | Direktlink »
#12 JuliaAnonym
  • 19.09.2005, 17:15h
  • Es wird hier geredet über Reformen. Die Reformen von Christliche-Liberale Politik treffen immer die Armsten der Gesellschaft.

    Natürlich, Schröder hat auch die Armsten getroffen mit Harz IV, ich finde es eine Schande dass eine Social-Demokratische und Grüne Partei so eine Entschiedung getroffen haben, es ist eine Politik der Rechten Seite.

    De Pläne der CDU/CSU mit der Steuerreform ist ganz schlimm, es wie in Holland, die Reichen immer reicher und die Armen immer armer. Hier in Holland gibt es auch eine Christlich-Liberale Regierung, die bauen alles ab was in hundert Jahren an Sociale Gesetze beworben ist, unter dem Motto, "Alles soll unter der Marktwirkung fallen", schön ist das. Die Krankenversicherung kriegt am ersten Januar 2006 ein NO-CLAIM, wie eine Autoversicherung, dass bedeutet das Chronischkranke mehr bezahlen als gesunde Leute.

    Wenn ich gestern Angela sah mit ihren Chapparone Stoiber, dann dachte ich, um mit Nina Hagen zu sprechen, "Es ist mir zum kotzen" Meine Güte, der Stoiber drängte sich in der Kamera wie ein Kind.
    Solche Leute sollen ein Land regieren, YEEAAGGHH!!!!!!

    Gruß, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 AngelpowerAnonym
  • 19.09.2005, 17:18h
  • @Bawü: Wennn überhaupt ist die stärkste Fraktion die CDU/CSU um es genau zu sagen ( sie bilden nämlich so steht es sogar in ihren Stazungen eine Fraktionsgemeimschaft )und somit hat Schröder gar nicht unrecht. Aber natürlich sind das Lippenspiele und nichts weiter, wobei die CDU natürlich in Bayern kandidieren könnte, nur tut sie es nicht weil die CSU dann auch bundesweit kandidieren würde- dies würde eine Zersplitterung bedeuten wie jetzt bei denn LInken. Ja toll FDP vor Grünen , dank CDU Zweitstimmen und damit kein Regierungswechsel..... hahah Super , die FDP wird auch wieder auf normale ERgebnisse zurückfallen. Und was noch keiner gemerkt hat, weil man das so geren auschließt die Mehrheit der Deutschen 51% haben gestern links gewählt. Und nur 44,1 5 Bürgerlich Liberal. Und der einzige Super Gewinner gestern ist die LInke ( +100 % = verdopplung des Ergebnisses), was sind da schon popelige 2% mehr für Schwesterwelle!
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Ein SchwabeAnonym
  • 19.09.2005, 17:20h
  • @Stefan K.
    In Baden-Württemberg war die SPD 1953-1960, 1966-1972 und 1992-1996 in Koalitionsregierungen. Bevor Du Blödsinn postest, informiere Dich bitte mal.

    Gruß von einem Schwaben
  • Antworten » | Direktlink »
#15 HansAnonym
  • 19.09.2005, 17:27h
  • @ Ein Schwabe; das kann Stefan K gar nicht weil er erst 20 Jahre alt ist, glaubt aber den Verstand von einem 40 Jährigen zu haben und uns alle hier mit seiner Altklugheit (Nachgeplappert) langsam aber sicher auf den Sack geht!
  • Antworten » | Direktlink »
#16 casihhAnonym
  • 19.09.2005, 17:31h
  • Frau Roth, Jamaika ist eine Insel! Daher waren Sie noch nie "auf" Jamaika und nicht "in" Jamaika. Und übrigens: es gibt auf Jamaika auch eine Menge Schwule, nur nicht so offen wie bei uns...Gebt ihnen etwas Zeit, bei uns war auch nicht immer alles so wie es jetzt ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 Stefan K.Anonym
  • 19.09.2005, 17:36h
  • @Hans:

    1. Zu deinem unfreundlichen Kommentar würden mir jetzt 1.000 Fluchwörter einfallen. Sag ich jetzt aber nicht, weil ich von vornherein ein sensibler und evangelisch-sozial-liberal gerichteter Mensch bin. Jeder Mensch hat ein Recht seine Meinung auszudrücken; man darf den anderen nur nicht mit seiner Meinung beleidigen oder anderweitig "verletzen".

    2. Ich habe nie etwas gepostet. Wenn ich was aus einer Zeitung oder einer Website zitiere, dann merk ich mir den Sachverhalt und schreibe ihn aus dem Gedächtnis wieder. Daher haben meine Kommentare auch keine Überschrift. Ich habe es überhaupt nicht nötig zu posten. Frag doch mal die queer.de-Redaktion, die können dir bestimmt bestätigen, dass ich nix poste.
  • Antworten » | Direktlink »
#18 IngolfAnonym
  • 19.09.2005, 18:26h
  • Bei all den Trauerbekundungen über Rot-Grün tropft mir doch langsam eine kleine Träne ins Knopfloch......... Jahrelang ist die Regierung Schröder hier kritisiert und deren MInister mit Homogurken beworfen wurden und nun schreit man laut auf wegen der Regierungsbeteiligung der Schwarzen. Bitte demnächst überlegen, ob man wirklich die Kuh schlachtet, von deren Milch man sich ernährt...... Achja das von mir so kritisierte (weil überflüssige) Antidiskriminierungsgesetz ist für lange Zeit Geschichte, BRAVO.... und noch ein Grund zum Feiern: Die Nazis sind schön unten im Keller geblieben und dort gehören sie auch weiterhin hin.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 denwebsAnonym
  • 19.09.2005, 19:34h
  • Alle Schwulen und Lesben in Deutschland können glücklich sein, denn die verstaubten Konservativen wurden abgestraft, das kann die Merkel drehen und wenden wie sie will. Wer mit so homophoben Herren wie Stoiber und Kirchhof an die Macht will hat kein Recht auf schwule Stimmen, mir tut jeder Homosexuelle leid der CDU gewählt hat, aber wie sagte Herr Stoiber neulich: „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber!“.
    mfg
  • Antworten » | Direktlink »
#20 denwebsAnonym
  • 19.09.2005, 19:36h
  • Alle Schwulen und Lesben in Deutschland können glücklich sein, denn die verstaubten Konservativen wurden abgestraft, das kann die Merkel drehen und wenden wie sie will. Wer mit so homophoben Herren wie Stoiber und Kirchhof an die Macht will hat kein Recht auf schwule Stimmen, mir tut jeder Homosexuelle leid der CDU gewählt hat, aber wie sagte Herr Stoiber neulich: „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber!“.
    mfg
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel