Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34588

Jubiläum

Vor 30 Jahren: Dänemark führt als erstes Land Lebenspartnerschaften ein

Die Dänen Ivan Larsen und Ove Carlsen gingen vor 30 Jahren aufs Standesamt – heute gelten sie das am längsten verpartnerte Paar der Welt.


Ivan Larsen und Ove Carlsen in einem Interview aus dem Jahr 2014

Die beiden Dänen Ivan Larsen und Ove Carlsen, die auf die weltweit längste eingetragene Partnerschaft eines homosexuellen Paares zurückblicken, sehen in ihrem Schritt vor genau 30 Jahren eine wichtige Wegmarke im Kampf für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben. In Dänemark wurden am 1. Oktober 1989 eingetragene Partnerschaften für Homosexuelle erlaubt, noch am selben Tag ließen sich Larsen und Carlsen im Kopenhagener Rathaus als Paar registrieren.

"Es war eine Pioniertat", sagte Larsen im Rückblick der Nachrichtenagentur AFP. Das Medieninteresse an der von Vize-Bürgermeister Tom Ahlberg geleiteten Zeremonie sei so groß gewesen, dass deutlich mehr Journalisten als geladene Freunde und Verwandte im Saal gewesen seien. "Uns wurde gesagt, dass wir 25 Gäste ins Ratshaus mitbringen dürfen", sagte Larsen. "Wir hatten drei." "Wegen der Journalisten", fügte Carlsen hinzu.

"Es ist okay und es ist möglich"

Larsen und Carlsen küssten sich nach der Zeremonie vor den Kameras. "Wir dachten, dass es nötig ist, darüber zu reden, was in Dänemark passiert (…), um die Botschaft zu verbreiten: Es ist okay und es ist möglich", sagte Carlsen zu dem historischen Tag, an dem er einen cremefarbenen Anzug mit rosafarbener Fliege trug. Larsen trug ebenfalls einen cremefarbenen Anzug und dazu eine blaue Fliege.

Der protestantische Pastor Larsen und der Psychologe Carlsen waren seit dreieinhalb Jahren ein Paar, als sie – damals beide 42 Jahre alt – als zweites Paar überhaupt ihre Partnerschaft eintragen ließen. Das allererste homosexuelle Paar weltweit, das damals offiziell in Dänemark registriert wurde, lebt mittlerweile nicht mehr. Axel und Eigil Axgil starben im Alter von 73 und 96 Jahren (queer.de berichtete).

Seit 1989 wurden in Dänemark 7.491 eingetragene Partnerschaften registriert. 2012 wurde die eingetragene Partnerschaft durch die Ehe für alle ersetzt (queer.de berichtete). Seit 2010 haben gleichgeschlechtliche Paare in Dänemark außerdem das Recht auf Adoptionen.

In Deutschland ermöglichte Rot-Grün 2001 – also zwölf Jahre nach Dänemark – eingetragene Partnerschaften für gleichgeschlechtliche Paare. 2017 – fünf Jahre nach Dänemark – öffnete der Deutsche Bundestag schließlich die Ehe für Schwule und Lesben. (AFP/cw)



#1 Homonklin44Profil
  • 01.10.2019, 18:10hTauroa Point
  • Ziemlich eineinhalb Jahre, nachdem ich damals Deutschland den Rücken kehrte ... schön, dass es noch Paare gibt, die nicht wegen Launen und Problemchen auseinander laufen müssen. Was die Beiden schon alles miteinander erlebt haben mögen? Da entstehen die Erinnerungen fürs Leben.

    Meine Bewunderung mit Glückwunsch für die kommenden Jahre!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PetterAnonym
  • 01.10.2019, 18:29h
  • Ein Meilenstein und Aufbruch in eine neue Zeit...

    Staaten wie Dänemark, Norwegen, Schweden und die Niederlande waren führend...
  • Antworten » | Direktlink »