Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34610

Visit Queer Malta #3

Malta veranstaltet kultiges Musikfestival in historischen Gebäuden

Das Festival "The Three Palaces" zieht vom 1. bis 10. November erneut Musikliebhaber – und alle, die es werden wollen – in das kleinste Land der Europäischen Union.


In wunderschöner historischer Umgebung gibt es im Festival "The Three Palaces" unterschiedlichste Konzerte

  • 5. Oktober 2019, 07:21h, noch kein Kommentar

Anfang November findet bereits zum siebten Mal das Musikfestival "The Three Palaces" auf Malta statt. Zehn Tage lang werden Künstler aus aller Welt in mehreren historischen Palästen, Museen und Kirchen der Hauptstadt Valletta auftreten.


Auch in der im Jahr 1576 erbauten Kirche Santa Katerina tal-Italja stehen Konzerte auf dem Programm (Bild: Herbert Frank / flickr)

Fans unterschiedlichster Musikrichtungen werden zwischen dem 1. und dem 10. November auf ihre Kosten kommen. Von Klassik über Jazz bis moderner Musik werden in historischer Umgebung die Zuschauer begeistern. Dabei will das junge Festival nicht abgehoben daherkommen, sondern betont, dass für jeden – auch den Musikneuling – etwas Unterhaltsames geboten wird. Das detaillierte Programm wird am 9. Oktober auf der Festival-Homepage veröffentlicht, dann startet auch der Kartenvorverkauf.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Angenehme Temperaturen auch im Herbst

Die Konzertreihe findet zu einer Zeit statt, in der sich die Reise wirklich lohnt: Besonders von Herbst bis Frühling locken die maltesischen Inseln mit mildem Klima, angenehmer Wassertemperatur und viel Sonnenschein. Da auf der ehemaligen britischen Kolonie Englisch gesprochen wird, ist die Verständigung sehr leicht. Die Fluglinie Air Malta fliegt nonstop von mehreren deutschen Städten auf die Insel.

Facebook / The Three Palaces Festival | Probe aus dem "Three Palaces Festival" vom letzten Jahr

Queere Reisende sind ausdrücklich willkommen. In kürzester Zeit hat sich Malta international einen Namen als beliebte LGBTI-Destination gemacht. Das Land führt seit Jahren souverän das "Rainbow Europe"-Ranking an, in dem die LGBTI-Freundlichkeit von Politik und Gesellschaft gemessen wird (Deutschland ist lediglich auf Rang 15). Zuletzt gab es mehrere gesetzliche Fortschritte: 2017 öffnete das Parlament – fast einstimmig – die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare (queer.de berichtete). Außerdem ist Malta das einzige Land in der Europäischen Union, das die "Heilung" von Homo- oder Transsexualität gesetzlich verboten hat (queer.de berichtete). (cw)