Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34617

Berlin

17. HustlaBall: Die schwulste Party der Hauptstadt

Vom 17. bis 20. Oktober verwandelt der HustlaBall Berlin wieder einmal in ein schwules Traumland, in dem alles möglich ist.


Beim Hustlaball gilt generell der Dresscode: Weniger ist mehr… (Bild: HustlaBall Berlin)

  • 6. Oktober 2019, 08:09h, noch kein Kommentar

Mitte Oktober lockt der HustlaBall bereits zum 17. Mal tausende Besucher nach Berlin. Die 2003 gestartete Partyreihe hat inzwischen wegen der freizügigen und offenherzigen Atmosphäre weltweit Kultstatus erreicht. Von Donnerstagabend bis Sonntagmorgen (17. Oktober bis 20. Oktober) finden eine ganze Reihe von Events im tabulosen Circuit-Party-Wochenende statt.

Zu den Highlights gehören die "Testosteron"-Party am Donnerstag im im Connection Club (Fuggerstraße 33), dem offiziellen Warm-up-Event der HustlaBall-Tage. Ab 23 Uhr geht es los.

Der Freitag startet im Kitkatclub (Köpenicker Str. 76) mit der Preisverleihung des achten HustlaBall-Awards. Hier werden die besten des schwulen Horizontalgewerbes prämiert. Übrigens: Noch bis 8. Oktober können Fans online abstimmen, wen sie auf dem Siegertreppchen sehen wollen – etwa über den besten Top, den besten Bottom oder das beste "beste Stück".

Direkt im Anschluss findet im Kitkatclub der 17. HustlaBall statt. Das Event bietet vielen Top-DJs und internationalen Live-Erotik- und Hardcore-Performances auf, die so wohl nur in Berlin möglich sind.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Am Samstagabend wird dann zur Party "Biohazard Men XXL Special" erneut in den Connection Club geladen. Diese Sexparty richtet sich ausschließlich HIV-positive Männer, die auf Männer stehen. Parallel findet zum ersten Mal nach einer längeren kreativen Schaffenspause "Salvation Berlin" im Festsaal Kreuzberg (Am Flutgraben 2) statt – dieses Mal mit dem Untertitel "Reborn". Acht nationale und internationale DJs werden auf zwei Dancefloors dafür sorgen, dass niemand auf seinem Sitz bleibt. 20 international bekannte sexy Performer werden in aufwändig produzierten Kostümen die Stimmung anheizen.

Alle Infos und Tickets gibt es über die Webseite. Dort können auch gleich Tickets – Wochenendpässe gibt es ab 69 Euro. Die gesamte Veranstaltung geht zurück auf einen entsprechende Ball 1998 in New York. (cw)