Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?34682

500.000 Euro

Hessen: Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt geht in die sechste Runde

Die Landesregierung stellt erneut eine halbe Million Euro für LGBTI-Projekte zur Verfügung. Interessenten können sich noch bis Mitte Januar bewerben.


Kai Klose war von 2013 bis Januar 2019 Landeschef der Grünen und ist seither hessischer Staatsminister für Soziales und Integration im schwarz-grünen Kabinett von Ministerpräsident Volker Bouffier (Bild: Bundesrat)

  • 15. Oktober 2019, 12:57h, noch kein Kommentar

Der Hessische Staatsminister für Soziales und Integration, Kai Klose, hat am Dienstag dazu aufgerufen, sich ab sofort für die Landesförderung für Akzeptanz und Vielfalt in Hessen zu bewerben: "Seit nunmehr fünf Jahren stellt die Hessische Landesregierung Fördermittel für innovative Projekte zur Verfügung, die die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in Hessen stärken", erklärte der Grünenpolitiker. "Im kommenden Jahr geht die Landesförderung des Hessischen Aktionsplans für Akzeptanz und Vielfalt in die sechste Runde. Insgesamt stehen erneut 500.000 Euro zur Verfügung."

Ziel des Aktionsplans ist, die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und intergeschlechtlichen Personen zu fördern und für die freie Entfaltung der Persönlichkeit sowie für ein offenes und diskriminierungsfreies Leben aller Menschen in Hessen einzutreten. "Eine aktive Struktur der Selbstvertretung bietet wichtige Anlaufstellen für LSBT*IQ. Auch ein unterstützendes, informiertes und aufgeschlossenes soziales Umfeld ist wichtig. An diesen Stellen setzt unsere Förderung an", so Klose. "Ich bin gespannt auf ein weiteres Förderjahr mit vielen innovativen Projekten, die in vielfältigen regionalen und lokalen Bezügen wichtige Arbeit für die Menschen vor Ort leisten."

- Werbung -
Video - Genießen Sie eine sichere und angenehme Reise mit KLM

Förderung seit 2015

Seit 2015 fördert Hessen LGBTI-Projekte gezielt. In den ersten beiden Jahren standen 200.000 Euro zur Verfügung, 2017 wurde das Fördervolumen auf 500.000 Euro mehr als verdoppelt (queer.de berichtete). 2018 standen 550.000 Euro zur Verfügung, 2019 wurde die Leistung wieder auf 500.000 Euro heruntergefahren.

Die Förderung findet im Rahmen des Hessischen Aktionsplans für Akzeptanz und Vielfalt (APAV) statt. Die im APAV enthaltenen Maßnahmen haben zum Ziel, die Akzeptanz von queeren Menschen in Hessen zu fördern. Bislang wurden mehr als 120 Projekte unterstützt. (pm/cw)