Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=34744
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Uganda: Mob stürmt queere Notunterkunft, Polizei nimmt Bewohner fest


#2 tychiProfil
  • 24.10.2019, 14:05hIrgendwo im Nirgendwo
  • Streicht denen endlich sämtliche Gelder!

    Die Entwicklungshilfe muss zwingend an Bedingungen (Menschenrechte) geknüpft werden, die in der Rechtssprechung des Landes auch Niederschlag finden müssen. Keine Erklärungen und Resolutionen mehr, sondern Taten statt Worte.

    Den LGBT-Leuten in Uganda kann es ja nicht mehr schlechter ergehen.

    Die christliche Elite Ugandas lacht sich ins Fäustchen: Homosexualität als westliche Verrohung bestrafen, westliches Geld aber freudig entgegennehmen (und in die eigene Taschen stecken). Verlogenes Pack.

    Lasst diese Elite bluten: Kein Geld mehr, keine Visa mehr, Geschäftskontakte erschweren.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel