Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35005

Rosario aus "Will & Grace"

Shelley Morrison nach kurzer Krankheit gestorben

Jahrzehntelang war Shelley Morrison in amerikanischen TV-Serien zu sehen. Ihren Durchbruch schaffte sie aber als Haushälterin und Mädchen für alles für Societylady Karen in "Will & Grace".


Rosario (Shelley Morrison) war die Haushälterin von Karen (Megan Mullaly) (Bild: NBC)
  • 2. Dezember 2019, 11:58h, noch kein Kommentar

US-Schauspielerin Shelley Morrison ist am Sonntag nach Angaben ihrer Agentin in einer Klinik in Los Angeles nach kurzer Krankheit an Herzversagen gestorben. Sie wurde 83 Jahre alt. Die gebürtige New Yorkerin hinterlässt ihren Ehemann Walter Dominguez, mit dem sie seit 1973 verheiratet war.

Besonders bekannt war Morrison wegen ihrer Rolle als cholerische Haushälterin Rosario Inés Consuelo Yolanda in den ersten acht Staffeln der Sitcom "Will & Grace". Rosario arbeitete für Societylady Karen Walker (Megan Mullaly). Ende der Neunzigerjahre eigentlich als einmaliger Gastauftritt konzipiert, erwies sich die Figur als so populär, dass Morrison in der dritten Staffel zu einer der Hauptdarstellerinnen befördert wurde.

Rosario heiratete unter anderem kurzzeitig die schwule Figur Jack McFarland (Sean Hayes), um an eine amerikanische Aufenthaltserlaubnis zu kommen. Bei der Neuauflage der Serie im Jahr 2017 war Morrison nicht mehr dabei. Sie begründete das damit, dass sie sich bereits von der Schauspielerei zurückgezogen habe. Obwohl Rosario nie persönlich zu sehen war, arbeitete sie in der Serie weiter als Karens Haushälterin. Sie starb sie schließlich in Folge 200 (November 2017) den Serientod und erlag einem Herzanfall. Später kehrte Rosario aber als Geist zurück, indem sie sich in Jacks Körper schlich.

Direktlink | Rosario kehrt in der Neuauflage der Serie nach ihrem Tod zurück – aber ohne Morrison

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Die 1936 als Tochter spanisch-jüdischer Einwanderer geborene Morrison spielte im Laufe ihrer Karriere in über zwei Dutzend Filmen und mehr als 150 Fernsehserien mit, darunter Klassiker wie "Rauchende Colts", "Die Straßen von San Francisco" oder "Columbo". Keine Rolle ist aber mehr mit ihr verbunden als Rosario.

Die anderen "Will & Grace"-Darsteller zeigten in sozialen Medien ihre Bestürzung über den Tod Morrisons. Sean Hayes erklärte etwa auf Instagram: "Eine traurige Meldung. […] Sie war urkomisch und hatte ein großes Herz. Sie war Teil unserer 'Will & Grace'-Familie und wir werden sie vermissen."

Debra Messing ("Grace") erklärte: "Sie wird immer unsere Rosie sein". Eric McCormack ("Will") bezeichnete Morrison als "wunderbare Schauspielerin". Megan Mullaly ("Karen") ergänzte: "Mein Herz ist schwer." (dk)

Twitter / DebraMessing

Twitter / EricMcCormack

Twitter / MeganMullally



-w-

-w-