Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35031

Reality-TV

"Bachelorette"-Teilnehmer Rafi Rachek liebt "Prince Charming"-Kandidat Sam Dylan

Was passiert, wenn sich Kandidaten der RTL-Shows "Bachelorette" und "Prince Charming" über den Weg laufen? Im Fall von Rafi und Sam flogen die Funken.


Sam Dylan und Rafi Rachek sprechen erstmals über ihre Liebe (Bild: RTL)

"Mit dir an meiner Seite, kann ich jedes Abenteuer überstehen. Ich bin so froh, dass ich dich gefunden habe, und was zählt sind, sind einfach du und ich. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal zu einem Mann sagen kann, ICH LIEBE DICH." Mit diesem romantischen Bekenntnis hat Rafi Rachek am Mittwoch seine 56.000 Abonnenten auf Instagram überrascht. Dazu veröffentlichte der 29-jährige Wahl-Kölner ein Bild, das ihn mit "Prince Charming"-Kandidat Sam Dylan zeigt.

Sam ergänzte auf seinem Instagram-Profil: "MIT DIR FÜR IMMER!? Ja, ich weiß, es sind große Worte, aber dieses Gefühl, was ich für dich habe, hatte ich noch nie zuvor. Ich habe das gefunden, was ich immer gesucht habe. Mein Herz schlägt nur noch für dich!"

Der aus Cloppenburg stammende 28-jährige Influencer Sam hatte in Folge vier von "Prince Charming" überraschend die Reißleine gezogen, seine Koffer gepackt und der im RTL-Streamingportal TVNOW gezeigten Show den Rücken gekehrt. Jetzt wird klar: Er wollte nichts von "Prince Charming" Nicolas Puschmann wissen, weil er laut RTL schon damals Gefühle für Rafi entwickelt hatte, der sich bekanntermaßen fast zeitgleich in der Show "Bachelor in Paradise" in der Primetime des Kölner Privatsenders als schwul geoutet hatte (queer.de berichtete).

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Gegenüber RTL sagte Rafi, ihn fasziniere an seinem neuen Freund, "dass er 100 Prozent hinter mir steht, dass er sehr loyal ist, das er wirklich in die Tat umsetzt, was er sagt oder verspricht". "Das hab ich in meinem Leben sehr wenig gehabt", so Rafi weiter. Sam erklärte, er stehe auf männliche Typen. "Bei Rafi ist das ja so, da merkt man auf den ersten Blick niemals, dass er schwul ist. Das ist das Ding, das mich sehr anzieht. Und ich stehe wirklich mehr auf Südländer."

Rafi war erstmals ins Auge der Öffentlichkeit geraten, als er 2018 an der heterosexuellen RTL-Kuppelshow "Die Bachelorette" teilgenommen hatte. Bei diesem Auftritt inszenierte er sich als Macho. So zeigte er den ersten Schmatzer der Staffel – sein Schulterkuss, mit dem er um die Gunst von Bachelorette Nadine Klein warb, war binnen kürzester Zeit großes Thema in den Boulevardmedien.

Seine Versuche, sich öffentlich als Hetero-Macho darzustellen, begründete Rafi in der Coming-out-Folge "Bachelor in Paradise" mit seiner Herkunft. Er war als Kind mit seiner syrischen Familie nach Deutschland gezogen. "In meiner Kultur wirst du dafür verachtet", sagte er über seine Homosexualität. "Du hast die Ehre der Familie beschmutzt. Du wirst in radikal-muslimischen Ländern dafür ermordet. Oft von der eigenen Familie. Ich hatte bisher nie den Mut und die Stärke das zu sagen." (cw)

Lust auf einen kleinen Mittwochs-Flirt? Dann ist Prince Charming jetzt genau das Richtige für euch ? Jetzt streamen bei TVNOW ??

Gepostet von TVNOW am Mittwoch, 4. Dezember 2019
Facebook / TVNOW | Bislang wurden sechs Folgen von "Prince Charming" gezeigt – eine zweite Staffel wurde bereits in Auftrag gegeben (queer.de berichtete)



#1 ElfolfProfil
  • 05.12.2019, 13:29hHamburg
  • Dann kann ja jetzt ordentlich influenzt werden. Sowas bringt gleich mehr Follows und Werbekunden. Mal sehen, wie lange es hält.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 tomtomAnonym
  • 05.12.2019, 15:15h
  • Ist das ein widerlicher Bullshit....Geschichten die das Leben schr...ähh RTL schreibt...
    Warum verkauft Mann sich für sowas???
    Am Ende könne die nirgends mehr hingehen weil immer wenigstens einer weiß, dass sie sich an diesen Fernsehsender verkauft haben....
    Geht arbeiten- Egal wo! Alles ist ehrenvoller als sich für RTL, SAT1und Co zum Depp zu machen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SebastianvondreeAnonym
  • 05.12.2019, 17:39h
  • Ich finde es irgedwie Gruselig wenn man von jedem auf der Strasse erkannt wird, es wurden ja auch wohl schon heimliche Fotos von beiden vorher gemacht und veröffentlicht. für mich wäre das nichts
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Patroklos
#5 AlexAnonym
  • 05.12.2019, 22:54h
  • "Bei Rafi ist das ja so, da merkt man auf den ersten Blick niemals, dass er schwul ist. Das ist das Ding, das mich sehr anzieht. Und ich stehe wirklich mehr auf Südländer." - Und da haben wir es wieder! Die internalisierte Homophobie. Der Typ, mit dem ich zusammen bin/mit dem ich Sex habe, soll auf Männer stehen, aber man soll es bitte nicht sehen . Und Südländer sind per sehr maskulin
  • Antworten » | Direktlink »
#6 seb1983
  • 05.12.2019, 23:02h
  • Antwort auf #4 von Patroklos
  • Da würde ich nicht zu viel Hoffnung haben.

    So eine Trennung muss schließlich auch medial verarbeitet ehmm ich meine natürlich mental verarbeitet werden.
    Bei den täglich großen Emotionen auf RTL verwechselt man das schon mal...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SuedlaenderAnonym
  • 05.12.2019, 23:08h
  • Antwort auf #5 von Alex
  • Sam spricht mir aus der Seele: ein Mann der seine Sexualität nicht visualisieren muss. Nicht Homophob ist das, sondern modern. Homosexualität ist kein Kleid das man trägt, sondern nur eine Nebensache.
    Und es ist Geschmacksache welchen Typ man anziehend findet. Er mag Südländer, das sollte man ihm gönnen können
  • Antworten » | Direktlink »
#8 LotiAnonym
#9 AndrarEhemaliges Profil
#10 FilipProfil