Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35039
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Deutsche Bischöfe: Homosexualität ist normal


#19 KoppsiProfil
  • 23.12.2019, 16:19hGarmisch-Partenkirchen
  • Antwort auf #15 von Ralph
  • geb Ihnen uneingeschränkt Recht; auch aufgrund persönlicher Erfahrung (Ministrant, Gruppenleiter, schwuler Kaplan, ,,,Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit, Offenburg, 1966-1978)
    Die Äußerungen sind scheinheilig und heuchlerisch.
    Betrachte ich Gänsschwein (EB, Sekr, Benedikt) und das letzte Woche in der Öfftlkt. dokumentierte bewußte Vertuschen von Mißbrauch und seine Äußerung: "..."Als katholischer Bischof und Priester gehöre ich inzwischen jenem Berufsstand an, dessen Leumund zuletzt grausam unter die Räder gekommen ist"..." (
    www.domradio.de/themen/vatikan/2019-12-22/grausam-unter-die-
    raeder-gekommen-erzbischof-gaenswein-priester-und-bischoefe-
    unter-generalverdacht)

    wird mir kotzübel.
    Die DBfK hat mit Ackermann (B von Trier; Mißbrauchsbeauftragter der DBfK) den Bock zum Gärtner gemacht. Er vertuscht und heuchelt weiterhin.
    Wie kann man also Bode und Co. noch glauben?
    Würde mir einer dieser Herren das Datum sagen würde ich auf meinem Handy zwecks Wahrheitsgehalt nachschauen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »

» zurück zum Artikel