Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35139

Gesundheit

Ständig erkältet – was dahinterstecken kann

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – mancher plagt sich so gut wie nie mit einer Erkältung, den anderen erwischt es dauernd. Woran kann das liegen?


Im Normalfall hält eine Bronchitis zwischen 7 und 14 Tagen an (Bild: William Brawley / flickr)
  • 19. Dezember 2019, 14:34h, noch kein Kommentar

Im Allgemeinen wird eine Erkältung durch Viren ausgelöst, die es sich auf den Schleimhäuten von Nase, Rachen und Mund gemütlich machen. Da es über 200 verschiedene Erreger gibt, welche die typischen Symptome wie Schnupfen oder Halsschmerzen hervorrufen können, ist es nicht weiter verwunderlich, dass Erwachsene durchschnittlich bis zu viermal im Jahr erkranken. Aber was, wenn man ständig erkältet ist? Kann noch eine andere Ursache dahinterstecken?

Und jährlich grüßt die Erkältung – warum sind wir ständig erkältet?

Vor allem in den kalten Jahreszeiten scheint es einen dauernd zu erwischen. Doch warum eigentlich? Zum einen gibt es eine Vielzahl an Viren, die als Auslöser für eine Erkältung infrage kommen. Zum anderen können wir uns relativ leicht bei anderen Menschen anstecken. Entweder über Speichel, der beim Sprechen oder Husten in die Umgebungsluft gerät (Tröpfcheninfektion), oder kontaminierte Gegenstände wie Haltegriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln (Schmierinfektion).

Ist unser Immunsystem nicht stark genug, breiten sich die Krankheitserreger auf Mund- und Nasenschleimhaut aus und verursachen die typischen Beschwerden (Schnupfen, Halsschmerzen, Husten). Mit diesen Erkältungssymptomen müssen sich Betroffene in der Regel etwa eine Woche herumschlagen.

Geht die Erkältung jedoch nicht weg, kann es sein, dass sich diese beispielsweise aufgrund unzureichender Schonung auf die Bronchien (untere Atemwege) ausgebreitet hat. Doch wie lange dauert eine Bronchitis? Das wiederum hängt unter anderem von der Schwere der Erkältung ab. Im Normalfall hält die Bronchitis aber zwischen 7 und 14 Tagen an.

Verlauf und Dauer einer Erkältung

Der Verlauf einer Erkältung ist eher schleichend, die Symptome zeigen sich nach und nach.

• Eine Erkältung kündigt sich typischerweise durch eine verstopfte oder laufende Nase (Schnupfen) an, aber auch ein Kratzen im Hals und Kopfschmerzen sind erste Anzeichen.
• Im weiteren Verlauf fühlen sich viele Betroffene müde und abgeschlagen. Darüber hinaus kann leichtes Fieber auftreten.
• Etwa ab Tag 5 oder 6 setzt Reizhusten (ohne Auswurf) ein.
• Gegen Ende der Erkrankung gehen die anfänglichen Beschwerden langsam zurück. Nur der Husten wird Sie noch etwas länger begleiten und wandelt sich von einem trockenen zu einem produktiven Husten (mit Auswurf).

Alles in allem dauert eine Erkältung etwa eine Woche, der produktive Husten kann aber bis zu 14 Tage bestehen bleiben.

Erkältung: Weitere Gründe, warum man dauernd krank ist

Sie erwischt es öfter als die durchschnittlichen viermal im Jahr? Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Zum Beispiel setzt Rauchen den Körper unter Stress. Kommen dann noch Krankheitserreger hinzu, müssen sich die Abwehrzellen in den Atemwegen entscheiden, welchen Stressfaktor sie bekämpfen wollen.

Auch im Rahmen einer HIV-Erkrankung kann es dauernd zu einer Erkältung kommen. Denn das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) schwächt das Immunsystem – und öffnet so Tür und Tor für Erkältungsviren.

Wenn Sie ständig erkältet sind, liegt das möglicherweise auch an einem gestörten Lymphfluss. Fließt die Lymphflüssigkeit (Zwischenglied der Gewebsflüssigkeit und dem Blutplasma) nicht richtig, kann sie sich beispielsweise in der Nase stauen. In der Folge schwellen die Lymphknoten an, woraufhin Krankheitserreger nicht abtransportiert werden und sich stattdessen ausbreiten. Das begünstigt das Entstehen einer Erkältung.

Sollten Sie ständig erkältet sein, ist es wichtig, dies beim Arzt abzuklären. Er kann der genauen Ursache auf die Spur kommen und eine geeignete Therapie empfehlen. (ak)