Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35151

Soundtrack

"Cats" für den eigenen Player

Der Soundtrack zum Kinofilm enthält Andrew Lloyd Webbers legendäre Songs und Musik sowie das neue Stück "Beautiful Ghosts", das Taylor Swift zusammen mit Lloyd Webber geschrieben hat.


Queer-Ikone Taylor Swift (Mitte), die im Film die Bombalurina verkörpert, hat zusammen mit Lloyd Webber den Song "Beautiful Ghosts" geschrieben, der nun für den Golden Globe nominiert ist (Bild: Universal Pictures)
  • 21. Dezember 2019, 10:43h, noch kein Kommentar

Andrew Lloyd Webbers weltweiter Musicalerfolg ""Cats"" brach alle Rekorde – nun erschafft der oscarprämierte Regisseur Tom Hooper ("The King's Speech – Die Rede des Königs", "Les Misérables", "The Danish Girl") mit "Cats" ein bahnbrechendes Kino-Event, das neue cinematografische Maßstäbe setzt.
 
Zum herausragenden Ensemble von "Cats" gehören James Corden, Judi Dench, Jason Derulo, Idris Elba, Jennifer Hudson, Ian McKellen, Taylor Swift, Rebel Wilson und Primaballerina Francesca Hayward, Solotänzerin des Londoner Royal Ballet, in ihrer ersten Kinorolle.

Musical-Ereignis einer ganz neuen Generation


"Cats" startet am 25. Dezember 2019 bundesweit in den Kinos

Der Film verbindet Lloyd Webbers unvergleichliche Musik mit einem spektakulären Produktionsdesign, atemberaubender neuer Technologie und unterschiedlichen Tanzstilen zu einem Musical-Ereignis einer ganz neuen Generation. Unter der Leitung des vielfach preisgekrönten Choreografen Andy Blankenbuehler ("Hamilton", "In the Heights") zeigt ein Weltklasse-Ensemble von Tänzern klassisches Ballett und zeitgenössischen Tanz, Hip- Hop und Jazz Dance, Streetdance und Stepptanz.

Als Produzenten zeichnen Debra Hayward, Tim Bevan, Eric Fellner und Tom Hooper verantwortlich. Hooper und Lee Hall (Billy Elliot – I Will Dance, Rocketman) haben T. S. Eliots "Old Possums Katzenbuch" und Andrew Lloyd Webbers Musical für die große Leinwand adaptiert. Ausführende Produzenten sind Andrew Lloyd Webber, Steven Spielberg, Angela Morrison und Jo Burn.

Eines der erfolgreichsten Musicals der Welt


Der Soundtrack zu "Cats" ist seit dem 20. Dezember 2019 erhältlich

"Cats" gehört zu den erfolgreichsten Musicals, die jemals auf den legendären Bühnen des Londoner West End und am Broadway gelaufen sind. Premiere hatte "Cats" 1981 am New London Theatre – mit einer Laufzeit von 21 Jahren am Stück und fast 9.000 Vorstellungen brach es alle Rekorde und schrieb Theatergeschichte. Die Broadway-Produktion wurde 1983 mit insgesamt sieben Tony Awards prämiert, unter anderem als bestes Musical. Am Broadway lief "Cats" 18 Jahre lang und wurde weltweit adaptiert, unter anderem auch in Hamburg, wo die Produktion fast 15 Jahre lang zu sehen war. Seit der Premiere 1981 ist "Cats" kontinuierlich auf der ganzen Welt aufgeführt worden. Nach neuestem Stand haben 81 Millionen Zuschauer in 50 Ländern und in 19 verschiedenen Sprachen das Musical gesehen und so zu einer der erfolgreichsten Bühnenshows aller Zeiten gemacht.

Direktlink | Offizieller Trailer zum Film

Der zugehörige Soundtrack ist bereits seit dem 20. Dezember erhältlich. Dieser enthält Andrew Lloyd Webbers legendäre Songs und Musik, darunter "Memory", gesungen von Jennifer Hudson feat. Francesca Hayward, sowie den Original-Song, "Beautiful Ghosts", den Taylor Swift zusammen mit Lloyd Webber geschrieben hat, welcher für den Golden Globe nominiert ist. Im Film wird "Beautiful Ghosts" von Francesca Hayward performt, die die Rolle der Victoria übernimmt. Im Abspann wird die Version von Taylor Swift zu hören sein, die im Film Bombalurina verkörpert. (cw/pm)

Direktlink | Taylor Swift mit "Beautiful Ghosts"