Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35221

Reality-Star

Roddy Alves outet sich als trans

Bislang war Roddy Alves als laufende Ken-Puppe bekannt. Jetzt erklärt die 36-Jährige, dass sie sich immer wie Barbie gefühlt habe.


Roddy Alves will nun eine Reihe von geschlechtsanpassenden Operationen durchführen lassen (Bild: Instagram / Rodrigo Alves)

Roddy Alves hat sich am Samstag als Transfrau geoutet. Die 36-jährige in Großbritannien lebende gebürtige Brasilianerin war bislang als "Human Ken doll" bekannt und wurde in den letzten Jahren insbesondere durch Trash-TV-Programme zum Reality-Star. Sie passte in den vergangenen Jahren mit laut Medienberichten über 100 Schönheitsoperationen ihr Aussehen immer mehr an das von Ken an, dem Freund des Spielzeugklassikers Barbie-Puppe.

View this post on Instagram

Cha cha cha ! Life never felt so good ! #barbie

A post shared by Rodrigo Alves (@rodrigoalvesuk) on

Instagram / rodrigoalvesuk | "Ich habe mich nie so gut gefühlt"

"Es fühlt sich unglaublich an, der Welt endlich zu sagen, dass ich ein Mädchen bin", so Alves jetzt gegenüber der britischen Boulevardzeitung "Daily Star". In den vergangenen Wochen habe sie Hormon-Injektionen bekommen, um eine weiblichere Figur zu bekommen. "Ich fühle mich endlich wie mein echtes Ich – glamourös, schön und feminin."

Sie habe jahrelang versucht, als Mann zu leben, sei aber unglücklich gewesen, da sie in Wirklichkeit eine Frau "mit einem femininen Gehirn" sei. "Jetzt passt mein Körper endlich mit meinem Geist zusammen." Weiter erklärte Alves: "Ich bin als Ken bekannt, aber innerlich habe ich mich immer wie Barbie gefühlt."

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

"Ich wurde wiedergeboren"

In sozialen Netzwerken veröffentliche Alves seit Samstag mehrere Fotos in weiblicher Pose. Gleichzeitig löschte sie auf Instagram alle Bilder, die sie optisch als Mann zeigten. Dazu schrieb die 36-Jährige: "Heute, am 5. Januar 2020, bin ich wiedergeboren worden."

Ferner kündigte sie an, sich einer operativen Geschlechtsanpassung zu unterziehen. So wolle sie bald Brustimplantate erhalten und eine "Penile Inversion" durchführen lassen. Danach werde sie ihr Gesicht weiter "feminisieren" und ihren Adamsapfel entfernen lassen.

Twitter / RodrigoUHNWs | Auftritt in einer italienischen TV-Show

Die 1983 in Sao Paulo geborene Alves zog im Alter von 19 Jahren nach London. Dort entdeckte sie ihre Vorliebe für Schönheitsoperationen, für die sie hunderttausende Pfund ausgegeben haben soll. 2018 steigerte sie als Kandidatin der Show "Celebrity Big Brother" ihre Berühmtheit, sorgte aber auch für eine Rassismusdebatte: Sie flog nach mehreren Verfehlungen aus der Show, unter anderem hatte sie während eines Gesprächs um den Lieblings-Sexualpartner das Schimpfwort "Nigger" verwendet. (cw)

Direktlink | Letztes Jahr schaffte es Alves mit dem Song "Platstic World" auf Rang eins der Dance-Charts in Italien und Dubai