Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35339
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Dänemark: Blut von seit vier Monaten keuschen Schwulen bald willkommen


#8 AnimalblackAnonym
  • 21.01.2020, 18:05h
  • Antwort auf #2 von Bauchgefühl
  • Da scheint jemand den Artikel nicht gelesen zu haben, nur um anderen Faktenvergessenheit vorzuwerfen.

    Es ist der Kern des Problems, wenn ein heterosexueller Mann mit einer durchschnittlichen Anzahl (und sei es auch nur eine) von Frauen schlafen und danach Blut spenden kann. Ich darf nicht mal monogam mit dem eigenen Ehemann schlafen, ohne danach abstinent sein zu müssen vor dem spenden.

    Und genau darüber rege ich mich auf und folgere, dass anscheinend auf schwules, nicht abstinent lebendes Blut verzichtet werden kann, ergo wohl doch keine so dramatische Situation. Gerade dann, wenn entgegen aller empirischen Evidenz zum Trotz weiter diskriminiert wird.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel