Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35402
  • 29. Januar 2020, 16:31h, noch kein Kommentar

Wir suchen ab sofort eine*n

Koordinator*in für das "Dialogforum zur Stärkung der Beratungs- und Unterstützungslandschaft zu geschlechtlicher Vielfalt" und des damit verknüpften Fachkräftebereichs der BMFSFJ-Webseite www.regenbogenportal.de.

Das Dialogforum ist ein vom BMFSFJ initiiertes Gremium, dessen Aktivitäten der Qualitätssicherung, Unterstützung und Vernetzung von Beratungsstellen und anderen Akteur*innen im Themenfeld geschlechtliche Vielfalt dienen sollen. Mitglieder des Gremiums, das im März 2020 seine Arbeit aufnehmen wird, sind mehrere Wohlfahrtsverbände, Inter*- und Trans*-Organisationen, der Migrationsrat und weitere Organisationen.

Das Regenbogenportal ist eine Webseite des BMFSFJ, die Wissen zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt vermittelt und den Zugang zu Unterstützungsangeboten erleichtert. Aktuell wird ein Seitenbereich aufgebaut, der sich spezifisch an Fachkräfte richtet und Informationen wie Ressourcen für die berufliche Praxis aufbereitet.

FLMH und ABqueer e.V. sind gemeinsam mit dem redaktionellen Konzept, Text und Redaktion für das Regenbogenportal sowie der Koordination und Begleitung des Dialogforums beauftragt.

Zu den Aufgaben wird neben der Koordination sowie dem Kontaktaufbau und der Kontaktpflege zu den Mitgliedern des Dialogforums auch die (federführende) Mitarbeit bei Konzeption, Aufbau und Pflege des Fachkräftebereichs im Regenbogenportal gehören. Insbesondere für die Arbeit am Fachkräftebereich ist eine enge Zusammenarbeit mit der bei FLMH und ABqueer angesiedelten Regenbogenportal-Redaktion wichtig, auch darüber hinaus sind inhaltliche Verzahnung und gegenseitige Unterstützung ausdrücklich erwünscht.

Die wöchentliche Arbeitszeit soll mindestens 30 Stunden bei weitgehend flexibler zeitlicher Ausgestaltung umfassen.

Der späteste Eintrittstermin ist der 1. März 2020.

Folgende Qualifikationen und Expertisen sind wichtig:

• Erfahrungen in der politischen Arbeit, idealerweise zu Trans* und/oder Inter*
• gute Kenntnisse der Rechtslage und politischen Landschaft zu Trans* und/oder Inter* in Deutschland
• gute Kenntnisse der Trans*- und/oder Inter*-Communitys und der Trans*- und/oder Inter*-Beratungslandschaft und -Zivilgesellschaft in Deutschland
• Erfahrungen in Netzwerk- und/oder Gremienarbeit
• Erfahrung im Projektmanagement
• ausgewiesene Fähigkeit, gut verständliche Texte zu komplexen Sachverhalten zu verfassen
• diplomatisches Geschick, Belastbarkeit, Ruhe, gute Kommunikations- und Kompromissfähigkeit
• Von Vorteil sind weiterhin gute Fähigkeiten in der Moderation von Gruppen sowie professionelle Offenheit bei einer ausgeprägten Sensibilität im Umgang mit den Communitys.

FLMH ist eine Kommunikationsagentur, die ausschließlich für Non-Profit-Kunden arbeitet. Wir verstehen uns als Social Business und begegnen den Menschen, mit denen wir zu tun haben, offen, fair und auf Augenhöhe. Gemeinsam mit unseren Kund*innen wollen wir die Welt verändern. Wir bieten viel Raum für die persönliche Entfaltung und unterstützen ausdrücklich das Engagement für die gemeinsame Weiterentwicklung des Unternehmens. Im Gegenzug wünschen wir uns Mitarbeiter*innen mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation.

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Personen, die in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt systematisch benachteiligt werden. Bei gleicher Qualifikation werden diese Bewerbungen bevorzugt berücksichtigt.

Wenn du dich für die Stelle der Koordinator*in bei FLMH interessierst, sende uns deine Bewerbung mit einem Motivationsschreiben bitte so schnell wie möglich, spätestens zum 07.02.2020 an kontakt@flmh.de. Wir freuen uns über zeitnahe Bewerbungen und vereinbaren laufend Bewerbungsgespräche. Mögliche Fragen kannst du auch gerne unter dieser E-Mail-Adresse stellen. Wir freuen uns.



-w-

-w-