Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35442
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSD Wiesbaden: "Eine Familie ist eine Familie ist eine Familie"


#15 TheDadProfil
  • 05.02.2020, 20:14hHannover
  • Antwort auf #6 von Homonklin_NZ
  • ""Aber nicht Jeder ist geeignet für völliges Alleinsein, die oft andere Alternative.""..

    Äh ?

    Um einen herum leben immer andere Menschen..
    Niemand ist Allein, oder schlimmer noch einsam, wenn er sich nicht selbst dazu entschlossen hat Allein und Einsam zu sein..

    Es hindert einen NIEMAND daran andere Menschen kennenzulernen und sich seine "Familie" selber auszusuchen, und mit ihr zusammen zu leben, es muß eben nicht die "Familie" sein, aus der man "genetisch abstammt"..

    Was die oft komplizierten Beziehungen zwischen Verwandten angeht die einen als LGBTTIQ*-Mensch nicht akzeptieren wollen..

    Der Begriff "Regenbogenfamilie" muß eine Erweiterung erfahren, denn bislang beschreiben wir damit eigentlich nur die Familien in denen die Erwachsenen als LGBTTIQ*-Mensch zusammen mit eigenen oder adoptierten Kindern leben als solche Regenbogenfamilien..

    Doch es gibt LGBTTIQ*-Kinder und Jugendliche, und die stammen alle aus einer Familie die sich bislang nicht "Regenbogenfamilie" nennt..

    WIESO EIGENTLICH ?

    Wo es doch auch in der Argumentation der Community so schön heißt :

    Familie ist dort wo Kinder (und Jugendliche ! ) leben..

    Dann sind auch die Familien in denen LGBTTIQ*-Kinder und Jugendliche leben
    REGENBOGENFAMILIEN !

    Auch dann wenn es ihre "Herkunfts-Familien" sind..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel