Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35445
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Iowa: Pete Buttigieg liegt bei Vorwahl vorn


#11 daVinci6667
  • 06.02.2020, 13:26h
  • Antwort auf #9 von TheDad
  • Machen wir uns nichts vor: Für etwa 45% der Wähler in den USA ist ein schwarzer (oder wäre natürlich auch ein schwuler) US-Präsident ein echter Albtraum.

    Obama hat leider zu einer Radikalisierung der Republikaner geführt und Trump wurde gegen alle Erwartungen und gegen jede Vernunft Präsident. Gäbe es keinen Rassismus/Homophobie in den USA, gäbe es keinen Trump!

    Die Demokraten reagierten bisher ziemlich hilflos. Doch auch ein Trump mobilisiert natürlich auch Gegner/Wähler. Sanders wäre für die Reps auch ein heftiger Schlag in die Magengrube. So einen weit links positionieren Präsidenten hätte es noch nie gegeben.

    Ich hoffe auf einen der beiden, glaube es aber leider nicht. Als Rache der Dems für Trumps Präsidentschaft würde ich beide nicht bezeichnen.

    Gutes wächst nie auf Rache! Gegenbewegungen können aber natürlich trotzdem heftig sein. Solche Gegenbewegungen brauchen die USA gerade dringend.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel