Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35450
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Recht auf Gotteslästerung": 16-jährige Lesbe nach Islam-Beschimpfung unter Polizeischutz


#3 audeasAnonym
  • 05.02.2020, 19:44h
  • Hier wird nicht lediglich eine Religion diffarmiert, sondern gleichzeitig zum Hass auf alle muslimisch markierten Personen aufgerufen.

    Es ist antimuslimischer Rassismus.

    Zu behaupten, dass das aber kein Rassismuss sei, weil der Islam keine "Rasse" sei, ist hochgradig blauäugig, und macht die Diskriminierungserfahrungen und das ganze Leid von muslimisch markierten Leuten unsichtbar.

    Viele verlieren dabei aus den Augen, dass diese Menschen nicht einmal gläubig sein müssen, um Opfer antimuslimischen Hasses zu werden. Ich als Atheist, der von der deutschen weißen Mehrheitsgesellschaft dennoch als muslimisch fremdzugeschrieben wird aufgrund von Lappalien wie Äußeres oder Namen, kann bedauerlicherweise ein Lied davon singen.

    Nur weil die Gymniasastin Teil einer marginalisierten Minderheit ist, hat sie nicht das Recht, andere Minoritäten derart zu diskriminieren und herabzusetzen. Das gehört verurteilt, Punkt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel