Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35495

"Take Me Out"

Transfrau Josi Melonie bei Datingshow: Habe "Neuwagen da unten"

Bei "Take Me Out" sucht auch Transfrau Josi Melonie nach einem Partner fürs Leben. Dass sie erstmals in der RTL-Show über ihre Transsexualität spricht, finden nicht alle gut.


Josi Melonie erzählt Moderator Ralf Schmitz stolz von ihrem "Neuwagen" (Bild: TVNOW)

Kandidatin Josi Melonie hat in einer am Samstagabend ausgestrahlten Folge der RTL-Datingshow "Take Me Out" ihre Transsexualität thematisiert. Melonie ist derzeit in der seit 2013 im Kölner Privatsender laufenden Show eine von 30 Single-Frauen, die einen Partner finden wollen.

Melonie sprach zu Anfang der Sendung mit Moderator Ralf Schmitz, der von ihr wissen wollte, wie weit sie beim ersten Date gehen würde. "Ich würde eigentlich so ziemlich alles machen, wenn mir das Gegenüber gefällt", sagte die 25-jährige Mainzerin als Reaktion. Schließlich habe sie einen "Neuwagen da unten". Auf Nachfrage erklärte sie dann ihre Äußerung: "Ich hab eine Geschlechtsangleichung gemacht. Ich wurde als Junge geboren und hab mich relativ früh entschieden, dass ich kein Junge bin."

Weil sie als Frau leben wolle, habe sie sich "allen notwendigen Geschlechtsangleichungen unterzogen", so Melonie weiter. "Bin jetzt seit vielen Jahren eine ganz normale Frau und auch sehr glücklich damit." Schmitz erklärte daraufhin zustimmend: "Das sehen wir auch so", woraufhin das Publikum in der in Hürth bei Köln aufgezeichneten Sendung applaudierte.

Am Ende dieser Folge der Show konnte Melonie keinen Partner finden. "Nächste Woche läuft es hoffentlich besser", schrieb sie daraufhin auf Instagram.

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Melonie bereits bei DSDS dabei

Auch wenn Melonie in "Take Me Out" erstmals über ihre Transsexualität spricht, kennen RTL-Zuschauer die Mainzerin bereits: Vor gut einem Jahr hatte sie ein Auftritt bei Dieter Bohlens "Deutschland sucht den Superstar" bekannt gemacht. Sie kam leicht bekleidet und mit zwei Melonen, die sie vor ihre Brüste hielt, zum Casting – und wurde von Bohlen gefragt: "Warst du mal ein Mann oder so?", was sie bejahte. Am Ende schaffte sie es aber nicht, auch nur einen der Juroren zu überzeugen (queer.de berichtete).

Laut Tag24 beklagte sich Melonie nach ihrem "Take Me Out"-Auftritt am Samstag über transphobe Mitteilungen. Sie sei "ultra" beleidigt worden. "Es ist unglaublich, was ich schon wieder für dumme Nachrichten bekomme", so die Studentin. "Mir fällt dazu auch nichts mehr ein. 2020 noch so dumm zu sein, wirklich, und sich dann auch noch die Mühe zu machen, mir eine Nachricht zu schreiben?"

RTL.de berichtete nach der Sendung über die "Geschlechtsumwandlung" der Kandidatin, die als "verrückte Party-Nudel" charakterisiert wurde (Trans-Aktivisten betonen stets, dass das Wort "Geschlechtsanpassung" verwendet werden sollte, nicht "Geschlechtsumwandlung"). Die gesamte Sendung (Staffel 7, Folge 9) ist derzeit im RTL-Streamingportal TVNOW kostenlos abrufbar. (cw)



#1 LaceAnonym
  • 11.02.2020, 06:15h
  • Verhält sich auch a bissel bekloppt.... Insofern müsste se über Beleidigungen nur lachen. Ausserdem bekommtse ja auch so alles rein und geschenkt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TommmiAnonym