Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35518
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Anschlag auf queere Bar geplant: Neo-Nazi bekennt sich schuldig


#1 PetterAnonym
  • 13.02.2020, 11:51h
  • Der ist eine tickende Zeitbombe und eine Gefahr für die Gesellschaft. Hoffentlich wird der nie mehr auf die Menschheit losgelassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 gastAnonym
#3 PepeTheFrogAnonym
#4 PiakAnonym
#5 SqueezerAnonym
  • 13.02.2020, 15:28h
  • Antwort auf #1 von Petter
  • Jemand der einen MASSENMORD geplant hat und nur durch Glück nicht ausführen konnte, muss also einer Haftstrafe von 2 bis 3 Jahren entgegensehen. Wow! Und ich dachte, nur in Deutschland gäbe es eine so menschenverachtente Justiz. Dann kann er ja in ein paar Jahren, wenn er wieder draußen ist, da weiter machen, wo er aufgehört hat.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#6 Miguel53deProfil
  • 13.02.2020, 23:03hOttawa
  • Antwort auf #5 von Squeezer
  • Also bei allem Verständnis über die Furcht, die solche Menschen auslösen. Deutschland eine menschenverachtende Justiz zu bescheinigen? Und das im Vergleich zur US-Amerikanischen?

    Das zeugt nicht gerade von Kenntnis der völlig anderen, absolut gegensätzlichen Justiz in beiden Ländern.

    Ich bin mit Dir einig darüber, dass der Typ gleich hinterher da weitermachen kann, wo er aufgehört hat. Da fürchte ich mich ebenfalls. Und habe dafür auch keine direkte Lösung parat.

    Trotzdem ist Deine Anmerkung gänzlich unangebracht. Das erlaube ich mir nicht zuletzt, weil ich als ehemaliger Schöffe in Deutschland die Stärken und Schwächen deutscher Gerichte ein bisschen beurteilen kann.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel