Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35630
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kraft und Schönheit queerer Männlichkeit


#3 MandalorianAnonym
  • 02.03.2020, 13:35h
  • Mein Eindruck ist, dass Maskulinität sowohl äußerlich (sportlicher / trainierter Körper) als auch im Verhalten ("normal geblieben" oder "heterolike") hoch im Kurs steht und z.B. effiminierte Typen häufig abgelehnt werden. Kann da keine Vorlieben zur "queeren Männlichkeit" feststellen. Wenn man in Gesprächen mal zufällig auf das Thema "Erscheinung anderen gegenüber" kommt und gefragt wird, wie man den Gesprächspartner wahrnimmt. Dann kann ich in der Regel feststellen, dass eine Bestätigung der "normalen" männlichen bzw. eine nicht effeminierte Erscheinung positiv aufgenommen wird. Klassische Männlichkeit scheint zumindest für die meisten meiner Kontakte und jene die mir sonst noch zufällig in Apps über den Weg laufen, noch ein angestrebtes Ideal der Selbstwahrnehmung und der Außenwirkung Dritten gegenüber zu sein. Mit etwas anderem will man nicht wirklich identifiziert werden und solche Jungs auch nicht daten.
    Das ist zumindest meine Erfahrung
  • Antworten » | Direktlink »