Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35670
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Spitzen-Schwinger outet sich als schwul


#1 YannickAnonym
  • 06.03.2020, 18:55h
  • Schön, dass er dieses unwürdige Versteckspiel und diese Selbstverleugnung beendet.

    Nichts ist besser als Freiheit. Keine Angst mehr vor Enttarnung, nicht ständig aufpassen, etc.

    Erst danach weiß man, was man vorher verpasst hat und was man sich selbst angetan hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 NuminexEhemaliges Profil
  • 06.03.2020, 19:05h
  • Es wäre so schön, wenn man hier mal vegleichbares von einem deutschen AKTIVEN Sportler lesen dürfte.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 lindener1966Profil
  • 06.03.2020, 21:09hHannover
  • Da bekomme ich gleich ganz rote Bäckchen, uiuiui ;-). Guter Mann! Wünsche Ihm alles gute. So ein Sportler Outing vermisse ich mal in Deutschland.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AngetanAnonym
  • 06.03.2020, 21:09h
  • Antwort auf #1 von Yannick
  • "Erst danach weiß man, was man vorher verpasst hat und was man sich selbst angetan hat."

    Richtig, aber auch wieder nicht (richtig):
    Man hat NICHT "sich selbst etwas angetan", es wurde einem VON DER GESELLSCHAFT etwas angetan - naemlich die Angst vor "gesellschaftlichen" Reaktionen auferlegt/eingeimpft/"was-weiss-ich-fuer-ein-Begriff-richtig-ist"! Allein deshalb hat man "sich selbst etwas angetan", bzw. gerade eben NICHT!
    Wenn Homosexualitaet "normal" waere, braeuchte es solche coming outs nicht, dann muesste man nicht darueber reden, oder "sich erklaeren".
    Und wie im Artikel steht steht, war seine Angst ALLEIN (oder zumindest wohl zum groessten Teil) damit begruendet, dass er in einem "christlichen" Haushalt aufwuchs, in dem es halt getreu der "christlichen" Linie "unnormal" war homosexuell zu sein.
    Also letztendlich auch mal wieder aufrgund der ach so naechstenlieblichen "christlich"-katholischen Kirche.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#5 AlexAnonym
  • 07.03.2020, 03:13h
  • Bin ich der Einzige, der bei der Überschrift erst 'Swinger' gelesen hat?

    "Schwinger" hab ich bis heute noch nie gehört oder gelesen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 zundermxeAnonym
  • 07.03.2020, 08:58h
  • Ne riesige Sache.
    Freu mich für ihn, dass er den Mut und die Energie hat sich mit keinem weiteren Zwischenschritt zufrieden zu geben.
    Für sich selbst und viele andere ein tolles Signal.
    Respekt und lieben Gruß in die Schweiz.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Roman BolligerAnonym
#10 FingersingerAnonym
#11 FingersingerAnonym
#12 Homonklin_NZAnonym
  • 08.03.2020, 02:04h
  • Antwort auf #5 von Alex
  • Ich habe zwar "Schwinger" gelesen, aber an so einen Hit von Seeed gedacht und mich gefragt, was das wohl für eine Sportart sein könnte. Schwing dein Ding?
    Man lernt immer noch was Neues, vom Ringen habe ich keine Ahnung.

    Hoffentlich geht man vernünftig mit ihm um, auch hinterher. In religioten Familien aufzuwachsen ist sicher auch heute noch kein Pappenstiel. Als "dämonisch" verortet zu werden, "vom Teufel verführt" und Ähnliches führt einen als Kind schon in ganz beklemmende, selbstzerstörerische Befindlichkeiten rein. So etwas wie Rückenstärkung oder nur Beistand gab es früher gar nicht. Heute haben doch viele wenigstens ein paar Kumpel oder Leute, die bleiben, nachdem sie davon erfahren. Auch daran brauchte man früher keine Hoffnung vergeuden. Nicht unter Christlichen. Gemeinde ist zwar das A und O bei denen, aber nur, solange du auch hinein passt ins Denkkorsett!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#13 schwulenaktivist
  • 08.03.2020, 15:05h
  • Wir sollten auch auf diverse antihomosexuelle Reaktionen achten in den Medien, die seinen "Verlust als Hetero" und seine "Rücksichtslosigkeit" gegenüber der Familie kritisieren! Beklagt wird nicht sein falsches Geleise in eine heterosexuelle Familie, sondern, dass er das richtige Geleise endlich gefunden hat!
    Aber wer als Schwuler eine biologische Familie gründen will hat es aus verschiedensten Kreisen damit noch immer schwer!
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Harmloser BoyAnonym
  • 10.03.2020, 12:13h
  • Netter geiler Bursch!
    Und Respekt & Glückwunsch an ihn zu seinem Coming Out!

    Was ist denn das für ein Sport, der ... Schwingsport? Scheint aber gut besucht zu sein, auf den Fotos vom "Schwingen" sind ja zum Teil relativ viele Zuschauer zu sehen ...

    ... Und ich bin schwul, und ich bin sehr stolz darauf!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel