Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35686
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Lesben und Schwule finden die Liebe vor allem online


#1 RuferInDerWuesteEhemaliges Profil
  • 10.03.2020, 09:39h
  • Bemerkenswert finde ich hier, dass es sich in der Tat ausschließlich um Ehepaare handelt, dann aber von "Paaren" die Rede ist.

    Ich halte das für eine Unsauberkeit dieser Statistik, die zumindest benannt werden sollte. Hier wurden offenbar ausschließlich Ehepaare befragt, was m.E. keine Rückschlüsse auf die viel größere Anzahl von tatsächlichen Paaren zulässt. Wenn man die Studienergebnisse also korrekt formulieren will, sollte man im Wording doch bei "Ehepaar" bleiben, um klarzumachen, dass alle nicht verheirateten Paare auch nicht Teil der Untersuchung waren.

    Oder sollte man gar meinen, nur Verheiratete wären tatsächlich ein "Paar"? Das wäre dann doch eine grobe Missachtung der Realität, und eine höchst tendenziöse Aussage noch dazu.

    Mein Kommentar mag nun besonders spitzfindig klingen, jedoch ist es zum einen eben sachlich ein Unterschied - zum anderen ist es nach meiner praktischen Erfahrung doch tatsächlich so, dass es auch heute noch Menschen gibt, die unter "Paar" ausschließlich die Konstellation "ein Mann und eine Frau" verstehen und selbst auf Nachfrage hin darauf bestehen, dass ein Mann und ein Mann oder eine Frau und eine Frau ja kein "Paar" sein könnten. Das ist natürlich hier weniger relevant - die Frage jedoch, ob gesellschaftlich nur als "Paar" definiert wird, wer verheiratet ist, oder nicht, jedoch durchaus schon.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel