Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35705

Todesstrafe oder Ehe für alle?

Gute Reisen, schlechte Reisen – Tipps für die Zeit nach Corona

Malta, Schweden und Kanada sind nach dem neuen "Gay Travel Index" die LGBTI-freundlichsten Reiseziele der Welt. Deutschland verbessert sich leicht. Der letzte Platz ist für das betreffende Land mehr als verdient.


Schwule Touristen in Valletta: Malta gehört zu den besten Reisezielen für queere Menschen – zurzeit werden allerdings keine deutschen Urlauber*innen ins Land gelasen (Bild: Malta Tourism Authority)

Auch wenn internationales Reisen im Moment wegen der Corona-Pandemie schwierig bis unmöglich ist, ist es immer gut zu wissen, wohin man beruhigt reisen kann, wenn man wieder kann. Oder in welche Gegenden man sich, wenn das öffentliche Leben lahm liegt, schon mal träumen kann. Damit auch Queers dafür die nötigen Informationen haben, gibt es jetzt schon acht Jahre lang den "Spartacus Gay Travel Index". Er gibt einmal im Jahr genaue Auskünfte über die Situation von LGBTI in insgesamt 202 Ländern und Regionen.

Die Platzierungen sind 2020 durch neue Kategorien etwas verschoben worden, aber in der Spitzengruppe trotzdem nicht allzu überraschend: Kanada, Malta und Schweden landen auf Platz eins, auf den nächsten 20 Plätzen folgt Gesamt-Westeuropa, aber auch Argentinien und Uruguay (beide Platz 5) finden sich hier. Deutschland konnte sich durch die neuen Bewertungskriterien (Rechte intergeschlechtlicher Menschen und Verbot von Konversionsverfahren) leicht verbessern und landet im Index nun gemeinsam mit Dänemark, Neuseeland und Vorjahressieger Portugal auf Platz 10.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Kaum Fortschritte bei LGBTI-Rechten

Insgesam hat sich laut der Macher*innen des Indexes der internationale Fortschritt bei Rechten für LGBTI aber deutlich abgeschwächt. Eine positive Ausnahme bildet Taiwan, das als erstes asiatisches Land die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnete und mit seiner auch sonst relativ liberalen Gesetzgebung von Platz 41 auf Platz 23 aufstieg. Auf dem afrikanischen Kontinent konnte sich Angola durch die Abschaffung der Strafbarkeit von Homosexualität von Platz 104 auf 65 vorarbeiten.

Am schlechtesten schneidet die russische Teilrepublik Tschetschenien ab. Das derzeit queerfeindlichste Land der Erde landet auf Platz 202. Keine Überraschung, schließlich machen hier Regierungsbehörden offiziell Jagd auf LGBTI, inhaftieren und foltern sie zu Tode.

Somalia, der Iran und Saudi-Arabien teilen sich die Plätze 201 bis 199 und gehören – neben u.a. Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten – zu den Ländern, in denen Homosexualität mit der Todesstrafe bestraft wird. Das gilt auch für Jemen, Libyen, Afghanistan, den Sudan, Mauretanien, Pakistan, Teile Nigerias und Indonesiens. In Brunei trat 2019 ein Gesetz in Kraft, das homosexuelle Handlungen mit der Todestrafe durch Steinigung ahndet.

Große Unterschiede innerhalb der USA

Aber, man kann als Reisender auch innerhalb eines Landes große Unterschiede erleben. Erstmals erfasst der "Gay Travel Index" jeden Bundesstaat der USA einzeln. Sieger ist hier Kalifornien, das im internationalen Vergleich noch vor Deutschland oder Belgien landet. Der letzte Bundesstaat, in den queere Menschen reisen sollten, ist Ohio. Dort kann eine Person nach ihrer Transition nicht mal ihre Geburtsurkunde angleichen lassen und Parlamentarier*innen denken immer mal wieder darüber nach, wie man die Eheöffnung am schnellsten zurücknehmen könnte.

Deutsche LGBTI, Angehörige des reisefreudigsten Volkes der Erde, können also anfangen, den nächsten Urlaub zu planen – für die Zeit nach Corona.



#1 InsiderAnonym
  • 13.03.2020, 18:28h
  • Ja wenn schon Quarantäne, dann lieber auf einer kleinen karibischen Insel mit Liegestuhl am Strand, als wie ich in derzeitiger Hausquarantäne in kleiner Mietswohnung ( immerhin mit Balkon!) .
    Aber immer noch besser in meiner Mietswohnung, als 2 Wochen eingepfercht in einer Innenkabine eines Kreuzfahrtschiffs.

    P.s. Meine top 2 Quarantäne Tipps: Netflix Abo und Bier.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Ralph