Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35733
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Zehn queere Filme, für die ihr jetzt Zeit habt


#1 schon altAnonym
  • 20.03.2020, 00:14h
  • Leider wird, wie so häufig Intersektionalität als ein Modewort dargestellt, welches es erst sei 5 Jahren gäbe. Konkret in der FIlmbeschreibung für 'Coming Out'. Der Begriff Intersektionalität ist 1989 von Kimberle Crenshaw geprägt worden und hat vor allem in Schwarzen (hetero als auch queer) aktivistischen Kreisen viel Anklang gefunden. Dass der Begriff bekannter geworden ist in Europa und Deutschland ist neuer, aber das liegt nicht an dem Begriff ;) Und natürlich hat es auch schon davor und auch während der 90er verschiedene Auseinandersetzung mit Mehrfachdiskriminierung und unterschiedlichen Formen von Diskriminierung gegeben und das ist super! Aber dabei müssen wir ja nicht einen so hilfreichen Begriff wie Intersektionalität ein bisschen ins Lächerliche ziehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HomeOfficerAnonym
  • 20.03.2020, 07:57h
  • Wie kommt ihr darauf, dass ich jetzt mehr Zeit hätte, Filme zu schauen. Schön wär's. Aber ich muss ohne Unterlass weiter im HomeOffice arbeiten. Es ist für mich sogar noch deutlich mehr Arbeit geworden als vor der Krise. :-(
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AuchAnonym
  • 20.03.2020, 08:22h
  • Antwort auf #2 von HomeOfficer
  • Die meisten haben trotzdem nach den Home Office oder am Wochenende Freizeit. Du wirst ja nicht 19 Stunden am Tag arbeiten?
    Die Freizeit kann man normalerweise frei gestalten, nur jetzt ist das mehr oder weniger auf die eigenen vier Wände beschränkt. Besuche sollen auch vermieden werden. Da findet jeder Zeit für gute Literatur. Wenn er denn möchte.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 Leon 4Anonym
  • 20.03.2020, 09:39h
  • Antwort auf #3 von Auch
  • Siehste @ home office, jetzt weißt zum Glück bescheid... Und denk dran: jetzt wo du endlich die Definition von Freizeit kennst verwerfe die Empfehlungen des Artikels und wende dich "guter Literatur" zu (was auch immer das sein mag.... oO)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#5 HomeOfficerAnonym
  • 20.03.2020, 13:56h
  • Antwort auf #3 von Auch
  • Es geht mir darum, dass im Moment gerne so getan wird, als hätten wir alle bezahlten Urlaub und nix als Stinklangeweile. Dem ist überhaupt nicht so! Viele von uns kämpfen derzeit mit dem wirtschaftlichen Überleben und das wird noch viel, viel schlimmer werden!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#6 MattAnonym
  • 01.04.2020, 17:52h
  • Zu "Other People": Jesse Plemons ist nicht offen schwul - er ist offen hetero, nämlich mit der Schauspielerin Kirsten Dunst liiert.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel