Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35776

"White House Bible Study Group"

Trumps Bibelkreis-Chef: Gott schickte Corona, weil er sauer auf Homosexuelle ist

Einer der mächtigsten Kleriker der Welt hat die Schuldigen für die Corona-Krise ausgemacht: Neben Umweltaktivisten machten demnach besonders Lesben und Schwule den christlichen Gott zornig.


Pfarrer Ralph Drollinger gibt eine christliche Rechtfertigung für selbst die kaltherzigsten Projekte der Trump-Regierung

Der evangelikale Pfarrer Ralph Drollinger betet jeden Mittwochvormittag als Chef der "White House Bible Study Group" mit Kabinettsmitgliedern wie Außenminister Mike Pomeo, Bildungsministerin Betsy DeVos und Gesundheitsminister Alex Azar. Außerdem liefert der 65-Jährige laut BBC fast jede Woche achtseitige Bibel-Newsletter an Präsident Donald Trump – dieser schreibe manchmal Anmerkungen zurück, so Drollinger.

In der neusten Ausgabe dieses Newsletters vom 23. März geht Drollinger ausdrücklich auf die Corona-Krise ein: Der 2,18 Meter große ehemalige Basketball-Profi zeigt darin mit dem Finger auf jene, die schuld an der Pandemie seien. Demnach habe Gott den Virus geschickt, weil er sauer auf drei Arten von Menschen sei: die Anhänger der "Religion des Umweltschutzes" sowie Menschen, die "verdorbene Gedanken" oder die eine "Neigung zum Lesbentum und zur Homosexualität" hätten.

Drollinger: Ein zorniger Gott hasst alle Nicht-Christen

Der mit Bibelzitaten gespickte Newsletter trägt die Überschrift "Richtet Gott heute über Amerika?" und führt aus, dass die Corona-Pandemie zwar auf Gottes "Zorn" zurückzuführen sei. Allerdings seien die meisten Amerikaner noch immer "treu" gegenüber Gott. Deshalb hätten die USA noch nicht den Status von Sodom und Gomorrha erreicht. "Ganz im Gegenteil: Amerika ist heute bevölkert von mehreren zehn Millionen treuen Anhängern von Christus", heißt es in dem Regierungsdokument. Es gebe nur eine "kleine Minderheit", die "ungehorsam" gegenüber Gott sei. Gläubige hätten aber erlaubt, dass sich diese gottlosen Menschen im Regierungsapparat, im Bildungssystem und in den Medien breit gemacht hätten. Dies müsse "mit Gottes Hilfe" rückgängig gemacht werden.

Drollinger veranstaltet laut "The Intercept" auch ähnliche Bibelkurse im US-Kongress – hier sogar zwei Mal die Woche. Diesem Bibelkreis sollen 52 Senatoren und Abgeordnete angehören, die allesamt Mitglieder der Trump-Partei sind, darunter auch hochrangige Politiker wie der republikanische Fraktionsvorsitzende im Repräsentantenhaus, Kevin McCarthy.

Die Newsletter von Drollinger liefern religiöse Unterstützung für vielen Projekte der Trump-Regierung. So verteidigte der Pfarrer etwa mit biblischen Zitaten, dass Migranten-Kinder zwangsweise von ihren Eltern getrennt werden, oder sprach sich für niedrigere Steuern für die wohlhabendsten Amerikaner aus. Besonders aggressiv geht er auch gegen den Islam vor, der nur ein schlechtes "Plagiat" des christlichen Glaubens sei und ausnahmslos alle internationalen Terroristen hervorbringe.

Viele homophobe Geistliche machen traditionell bei Naturkatastrophen oder anderen negativen Ereignissen queere Menschen verantwortlich. Drollinger ist auch beim Coronavirus nicht der erste, der die Schuld auf sexuelle Minderheiten schiebt (queer.de berichtete). Allerdings ist er bislang der einflussreichste. (dk)



#1 MoKiAnonym
  • 25.03.2020, 15:56h
  • Alternativ würde ich den Herrschaften noch vorschlagen wollen, dass es auch an rothaarigen Frauen liegen könnte!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 qwertzuiopüAnonym
  • 25.03.2020, 15:57h
  • Die halten es für plausibel, dass Gott Impulsivität und Gefühlsleben eines schlechterzogenen Sechsjährigen besitzt.
    Unglaublich und gleichzeitig völlig normal, dass solche Leute Einfluss in den USA haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 tychiProfil
  • 25.03.2020, 16:07hIrgendwo im Nirgendwo
  • Muss schon ein ganz sadistisch-perverses Gottesdbild dahinter stecken, um solche Behauptungen aufzustellen. Da kann wohl nicht mal mehr ein Psychotherapeut etwas korrigieren, wenn Menschen solch krankhafte Gedanken haben. Solche Leute gehören eigentlich in die Geschlossene, leider landen sie nach wie all zu oft in solchen Positionen, wo sie ihre Störung ungehemmt und ungefiltert ausleben können.

    Nebenbei bemerkt: Interessant ist ja, dass sowohl in Südkorea als auch im Elsass eine streng-gläubige Freikirche wesentlich mitschuldig sind, dass nun tausende von Menschen an diesem Virus leiden und sterben.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Ralph
  • 25.03.2020, 16:20h
  • Antwort auf #2 von qwertzuiopü
  • Ja, das eigentlich Interessante ist, dass diese Leute sich ihren Gott als einen schwachsinnigen Irren vorstellen. Je nun, sie machen ihn sich nach ihrem Bilde. Ein Komodo-Waran stellt sich Gott als einen Komodo-Waran vor. Brutal und gefräßig.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FliegenAnonym
  • 25.03.2020, 16:26h
  • ...SIND ES NICHT DIE MIT SOMMERSPROSSEN DIE DARAN SCHULD SIND !? ODER DIE MIT EINEM ZU KLEINEM GEHIRN !?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 trallalaAnonym
#7 WindheimerAnonym
  • 25.03.2020, 16:56h
  • .....und in China gibt es alles drei ?

    Und gerade das streng katholische Italien wird deshalb "bestraft".
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Religioten-WatchAnonym
#9 Miguel53deProfil
#10 tchantchesProfil
  • 25.03.2020, 18:32hSonstwo
  • Man muss sich immer wieder vor Augen halten, dass die ersten Siedler in den späteren USA religiöse Eiferer waren, die sie in England nicht mehr haben wollten.
  • Antworten » | Direktlink »