Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35842

Liebe, Verrat und Drama

Die Gang um Erika und Klaus Mann

In seinem Buch "Dichterkinder" legt Armin Strohmeyr den Fokus auf den extravaganten Freundeskreis der beiden Geschwister, der einen Einblick in radikale literarische und politische Umbrüche jener Zeit gewährt.

  • 4. April 2020, 08:36h, noch kein Kommentar

"Dichterkinder" ist im Piper Verlag erschienen

Was um 1920 hoffnungsvoll begann, endete ab 1933 in Exil und Untergang. Der Kreis um Erika und Klaus Mann bestand im Kern aus fünf Freunden, deren Kreativität sich gegenseitig beflügelte. Klaus Mann brach in seinen Romanen die Tabus um Homosexualität und freie Liebe, Mopsa Sternheim entwarf das Bühnenbild für seine Theaterfassungen, Erika Mann und Pamela Wedekind erarbeiteten Bühnenstücke, während Annemarie Schwarzenbach aus aller Welt berichtete. Die erotisch aufgeladene Freundschaft der fünf und deren Umkreis gewährt Einblick in radikale literarische und politische Umbrüche jener Zeit.

"Dichterkinder: Liebe, Verrat und Drama – der Kreis um Klaus und Erika Mann" ist nun als Taschenbuch sowie als eBook im Piper Verlag erschienen. Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.

Der Autor Armin Strohmeyr ist promovierter Germanist und Autor viel beachteter Biografien und Porträtsammlungen. Sein Buch "Verkannte Pioniere" wurde von der Zeitschrift "Damals" beim Wettbewerb "Historisches Buch des Jahres" mit dem 3. Platz prämiert und stand in Österreich auf der Shortlist für das "Wissenschaftsbuch des Jahres". Im Piper Verlag erschienen bisher "Abenteuer reisender Frauen", "Einflussreiche Frauen", "Geheimnisvolle Frauen", "Uns gehört die Welt", "Die leuchtenden Länder", "Annette Kolb" und "Weltensammlerin". (cw/pm)

Infos zum Buch

Armin Strohmeyr: Dichterkinder: Liebe, Verrat und Drama – der Kreis um Klaus und Erika Mann. Sachbuch. 384 Seiten. Softcover. Format: 12,0 x 18,7 cm. Piper Verlag. München 2020. Taschenbuch: 12,00 € (ISBN: 978-3-492-31534-0). Ebook: 11,99 € (ISBN: 978-3-492-99433-0)