Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35910
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Polen: Parlament unterstützt Verbot von Sexualerziehung in erster Lesung


#9 ChristAnonym
  • 16.04.2020, 20:20h
  • Antwort auf #6 von Damien
  • Ja, man hört so oft von Kirchenmitgliedern, dass sie zwar Mitglied sind, aber die Positionen der Kirche gerade bei LGBTI-Themen oder auch bei Themen wie Selbstbefriedigung, Verhütung, vorehelicher Sex, etc. nicht teilen.

    Und manchmal behaupten die dann sogar, dass es ja kleine Fortschritte gebe, die man "von innen heraus" unterstützen wolle.

    Dabei hat die Kirche nur dort Kreide gefressen, wo es aus Marketinggründen besser ist, sich ein wenig moderat zu geben. Aber wo sie das können, hetzen sie ungehindert weiter.

    Und jeder, der da noch Mitglied ist, muss sich darüber im Klaren sein, dass er genau sowas mit seiner Mitgliedschaft sowohl finanziell als auch ideologisch unterstützt.

    Ich kann es echt nicht mehr hören, wenn die versuchen, sich da auszunehmen und ihre Hände in Unschuld zu waschen, obwohl sie genauso dazu beitragen. Das dient nur der Beruhigung des eigenen Gewissens und sonst nichts.

    Wer das wirklich verhindern will, kann nur aus der Kirche austreten. Gerade WEIL man Christ ist...

    Denn mit Christlichkeit, Barmherzigkeit, Nächstenliebe, etc. hat die Kirche so viel zu tun wie eine Kuh mit dem Schlittschuhlaufen. Dieser unchristliche Verein ist ein Konzern, wo es nur um Geld und Macht geht.

    Ich bin aus der Kirche ausgetreten, gerade WEIL ich Christ bin !!!

    Und wer noch in dieser Sekte bleibt, der ist mitschuld an allem, was die weltweit anrichten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel