Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?35932

ProSieben-Show

Conchita Wurst auch bei "The Masked Singer" dabei

Die ESC-Siegerin wird zur Dauereinrichtung bei ProSieben: In der nächsten Folge der Erfolgsshow "The Masked Singer" wird sie das Rateteam unterstützen.


Conchita Wurst ist bei "The Masked Singer" im Ratefieber (Bild: ProSieben)
  • 20. April 2020, 11:54h, noch kein Kommentar

In der fünften Live-Ausgabe der zweieinhalbstündigen Unterhaltungssendung "The Masked Singer" fällt am Dienstag um 20.15 Uhr auf ProSieben eine weitere Maske vor der großen Finalshow. Welcher Promi muss seine Identität preisgeben? Im Halbfinale bekommen Ruth Moschner und Rea Garvey im Rateteam Unterstützung von ESC-Gewinnerin Conchita Wurst.

Die österreichische Dragqueen outet sich im Vorfeld bereits als großer Fan der auf einem südkoreanischen Format basierenden Show: "'The Masked Singer' ist so spannend und unterhaltsam, weil es um die Stimmen geht, aber man gleichzeitig von den fantastischen Kostümen einfach nicht wegsehen kann. Ich freue mich schon sehr, beim Halbfinale als Rategast dabei sein zu dürfen. Mal sehen ob ich mit Ruth 'Miss Marple' Moschner mithalten kann!" Bislang waren im Rateteam der aktuellen zweiten Staffel der Show Carolin Kebekus, Elton, Luke Mockridge und Bülent Ceylan dabei.

Wurst ist derzeit häufiger auf ProSieben zu sehen: Nachdem sie in der umstrittenen "Drag Race"-Kopie "Queen of Drags" als Dauerjurorin zu sehen war, soll sie am 16. Mai neben Steven Gätjen den "Free Eurovision Song Contest" moderieren (queer.de berichtete). Die aus Köln übertragene Show ist eine Konkurrenzveranstaltung zur parallel ausgestrahlten Corona-Ersatzsendung der Europäischen Rundfunkunion für den Eurovision Song Contest (queer.de berichtete).

Wer steckt in den "Masked Singer"-Kostümen?

Derzeit ist noch unklar, wer hinter dem Faultier, dem Chamäleon, dem Hasen, dem Drachen und dem Wuschel steht. Bei manchen sind sich die Zuschauer überhaupt nicht sicher: Beim Faultier tippen die meisten auf Sasha (41 Prozent) oder Stefan Raab (34 Prozent), Beim Chamäleon gehen die meisten von Dieter Hallervorden aus (79 Prozent), hinter der Hasenmaske wird Martina Hill (48 Prozent) vermutet, beim Drachen liegt Max Giesinger (43 Prozent) knapp vor Gregor Meyle (37 Prozent). Völlige Uneinigkeit herrscht beim Wuschel. Neben Wincent Weiss wurde hier auch mehrfach der offen schwule Ex-Dschungelkönig Ross Antony vermutet. Wer ins Finale einzieht, entscheiden die Zuschauer via ProSieben-App.


Moderator Matthias Opdenhövel und der ominöse Wuschel (Bild: ProSieben)

Die von Matthias Opdenhövel moderierte quotenstarke Musikshow wird live aus den MMC-Studios in Köln-Ossendorf übertragen. Sie läuft auf ProSieben und im Streamingportal Joyn. Der Sender Sixx zeigt die aktuelle "The Masked Singer"-Ausgabe immer direkt einen Tag nach der Ausstrahlung mittwochs um 20.15 Uhr. (cw)