Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36049
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Johannes Kahrs legt Ämter nieder


#9 HeckmeckAnonym
  • 05.05.2020, 19:33h
  • Ein erstaunlicher Vorgang, wenn ein machtbewusster Politiker wie J. Kahrs die Flinte ins Korn schmeißt.
    Wahrscheinlich wäre der Posten die letzte Möglichkeit für ihn gewesen, noch ein besonderes Amt zu bekommen. Wenn klar ist, dass Du das Ende Deiner Karriere bereits erreicht hast, wird ein Abschied zur gangbaren Option. Man hat dann nicht mehr viel zu verlieren.

    Sympathisch war er mir auch nie, aber ich muss zugeben, dass er mit seinen Ecken und Kanten etwas Farbe in das Abgeordneten-Einerlei gebracht hat. Er gehörte jedenfalls nicht zu den weichgespülten Ja-Sagern.

    Und sein an die Kanzlerin gerichtetes "Danke für nichts!" ist schon ein Highlight in der damaligen Debatte gewesen.

    Wir verlieren eine schwule Stimme im Parlament. Wenn wir auch längst nicht mit allem einverstanden waren, aber es war doch eine schwule Stimme.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel