Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3605
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Berlin: Schwuler Weihnachtsmarkt


#1 aquarius40Anonym
  • 13.10.2005, 17:16h
  • Glückwunsch zu dieser Entscheidung.
    Erstmals ein Weihnachtsmarkt, der nicht schon vor dem Totensonntag beginnt, sondern in die Zeit, für die es der Name sagt, Weihnachten.
    Mich kotzt es jetzt schon wieder an, dass Weihnachtsartikel nach den Sommerferien angeboten werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 rolandAnonym
  • 13.10.2005, 18:13h
  • und was soll der schwule weihnachtsmarkt bringen,was steht dahinter ,brauchen wir den wirklich einen gesonderten weihnachtmarkt. lg roland
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LinkerCacheAnonym
#4 SvenAnonym
  • 13.10.2005, 19:25h
  • Na, das ist doch ein toller Beweis: Schwule sind keine normalen Menschen.
    für Anglepower: das ist Zynismus
  • Antworten » | Direktlink »
#5 whateverAnonym
  • 13.10.2005, 19:57h
  • das is ja mal wiedet typisch...alle schreien nach gleichberechtigung, aber nen schwuler weihmachtsmarkt muß trotzdem her....
    naja... wie üblich halt.... nachdem die betreffenden personen von ihrer schwulen arbeit kommen, in ihrem schwulen lebensmittelgeschäft einkaufen, danach zum schwulen friseur gehen, kurz noch den schwulen urlaub beim schwulen reisebüro buchen, etc...naja..danach muß man sich natürlich auch mal vom ganzen schwul-sein erholen..und wo geht das besser als mit nem glas glühwein aufm schwulen weihnachtsmarkt... LACH echt traurig
  • Antworten » | Direktlink »
#6 rangerAnonym
#7 Wildhase1969Profil
#8 Blue-EyesAnonym
  • 14.10.2005, 04:23h
  • ist doch völlig okay, dass es jetzt auch einen schwulen Weihnachtsmarkt gibt, und das auch noch mitten im Kiez.
    Wird sicher nett werden, viele Gleichgesinnte zu treffen.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Stefan K.Anonym
  • 14.10.2005, 09:39h
  • Könnte man nicht auch ein paar Stände in Dortmund hinsetzen. Dort wohne ich und wir haben öfters den größten Weihnachtsmarkt mit über 300 Ständen. Oder wenigstens in Köln :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 BjoernX
  • 14.10.2005, 10:53h
  • Ich finde die Idee ganz nett. Heißt ja nicht, dass da nur Schwule hingehen werden. Ich denke nicht, dass die Veranstalter damit eine Ghettoisierung als Ziel hatten bzw. eine damit auslösen.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 Krzyszek
  • 14.10.2005, 11:05h
  • Ranger, das war der bisher beste Kommnntar zum Thema! ;-)

    Gibt's bestimmt. Entweder in der üblichen Schwanzform, als Aids-Schleife oder aber traditionell, jedoch mit Zuckerguss in Regenbogenfarben.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 Wildhase1969Profil
  • 14.10.2005, 11:15hBerlin
  • Ich hätte gerne auch „Kosakenzipfel" (besteht aus dunklem Mokkaschaum, gekrönt von dem berühmten Zitronencreme -Bällchen).

    Ebenso wäre Konfekt mit Maronencreme-Füllung und die "Doppelnuß im Sahnemantel" recht nett....
  • Antworten » | Direktlink »
#13 Mandy WhiteAnonym
  • 14.10.2005, 14:15h
  • Wie lässt man sich als homosexueller Mensch für geschäftliche Zwecke instrumentalisieren...
    Das ist "Geschäftemacherei" pur. Da wird das Gefühl vieler homosexueller Menschen die sich ausgegrentz fühlen ausgenutzt um dann echt schwule Weihnachtsmänner und "Homo-Spezial Glühwein" zu verkaufen.

    Mit solch einem Weihnachtsmarkt wird das homosexuell "Sein" wieder einmal als etwas besonderes dargestellt. Das ist es aber nicht und dafür wollen die meisten von uns doch einstehen, oder? Das wir nichts besonders sind! Das wir ganz normale Menschen sind, die keine extra Läden, keine extra Restaurants und Clubs brauchen!

    Und zum Abschluß: Gibt es dann auch einen lesbischen Weihnachtsmarkt?
  • Antworten » | Direktlink »
#14 AlexiaAnonym
  • 15.10.2005, 21:19h
  • schwul oder lesbisch sein ist sehr wohl etwas besonderes und das ist gut so und ich weiss nicht wo da das problem sein soll. darum gibt es schwule clubs,bars,kegelvereine usw. und warum es keinen lesbischen weihnachtsmarkt gibt~ kannst ja anfangen einen zu organisieren wenn du das willst. ich glaube aber nicht dass lesben auf dem schwulen weihnachtsmarkt nicht auch reinduerfen(ebenso wie heteros)
  • Antworten » | Direktlink »
#15 schluppAnonym
  • 16.10.2005, 13:30h
  • Ja, supi - darauf habe ich gewartet.

    Jetzt habe ich endlich eine Idee wie ich den Weihnachtsbaum schmücke:

    Stroh-Dildos, Anal-Kugeln und viele bunte Kondome mit Zimtgeschmack!

    Die Reise ist schon organisiert: wir werden in einem schwulen Hotel übernachten, dann auf den schwulen Weihnachtsmarkt, wenn es kalt ist in ein schwules Cafe und eine Schwukolade trinken. Abends dann in ein schwules Restaurant und später in einer schwulen Bar versacken.

    Allerdings finde ich es eine Zumutung, dass ich weder mit einer schwulen Bahn, einer schwulen Airline oder Autovermietung anreisen kann. Aber, das ist ja vielleicht noch eine Marktlücke ....
  • Antworten » | Direktlink »
#16 AxelAnonym
  • 17.10.2005, 00:47h
  • vielleicht sollte man den "schwulen weihnachtsmarkt" nur "weihnachtsmarkt am nollendorfplatz"
    nennen.
    aber da sich sicherlich das ganze sicher wieder gefühlsmäßig unter dem bauchnabel abspielt, ist´s halt ein "schwuler weihnachtsmarkt".
    nur schade, dass man zu dieser jahreszeit nicht mit freiem oberkörper und arschfreier chaps bummeln kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 whateverAnonym
  • 17.10.2005, 14:18h
  • @ axel: kann man schon...aber nur, wenn man auf frostbeuelen und gefrierbrand am arsch steht
  • Antworten » | Direktlink »
#18 safriAnonym
  • 17.10.2005, 16:02h
  • Oh man. Jetzt wird wieder von "Ghettoisierung" geredet. Und davon, dass ein schwuler Weihnachtsmarkt überflüssig ist. Jeder Weihnachtsmarkt ist überflüssig. Aber trotzdem nett. Wer nicht mag, der braucht ja nicht hingehen...
  • Antworten » | Direktlink »
#19 LinkerCacheAnonym
  • 17.10.2005, 16:46h
  • Ich bevorzuge die beiden Weihnachtsmärkte in Dresden(wegen dem stollen) & Erfurt(weil heimat;-)).

    Mir iss es eigentlich rille, ob das nen schwuler oder heten markt ist. oder werden dann die schwulen auf den märkten speziell "gekennzeichnet"??
  • Antworten » | Direktlink »
#20 yannAnonym
  • 17.10.2005, 17:07h
  • was haben die schwule mit weihnachten zu
    tun ?
    oder wir feiern das nachjagen der schwulen non dem christentum ?
  • Antworten » | Direktlink »
#21 MatzeAnonym
  • 17.10.2005, 21:33h
  • Also Ich suche schon seit langem erotische Konditorenkunst / erotisches Gebäck z.B. Schokomänner mit eindeutigen Formen!

    In Brüssel gibt s ein Manneken Pis aus Schokolade - leider Geschlechtslos!!!

    Vielleicht gibt's alles jetzt auf dem schwulen Weihnachtsmarkt - bei so viele "warmen" Männern wird's bestimmt nicht kalt...
  • Antworten » | Direktlink »
#22 MatzeAnonym
  • 17.10.2005, 21:33h
  • Also Ich suche schon seit langem erotische Konditorenkunst / erotisches Gebäck z.B. Schokomänner mit eindeutigen Formen!

    In Brüssel gibt s ein Manneken Pis aus Schokolade - leider Geschlechtslos!!!

    Vielleicht gibt's alles jetzt auf dem schwulen Weihnachtsmarkt - bei so viele "warmen" Männern wird's bestimmt nicht kalt...
  • Antworten » | Direktlink »
#23 TamásAnonym
  • 17.11.2005, 21:50h
  • hi@all,

    ich arbeite ehrenamtlich im Mann-O-Meter ... (hat den Markt angemeldet ... )
    völlig richtig, nen schwulen Weihnachtsmarkt braucht die Welt nicht ...
    und irgendwie steckt auch nen finanzielles Interesse hinter der ganzen Aktion ...
    nur eins iss sicher, wir brauchen die Kohle ...,

    um weiterhin trotz reduzierter Unterstützung aus öffentlichen Haushalten kostenlose psychologische Beratung anbieten zu können ...,
    um auch in Zukunft Gewaltopfer schwulenfeindlicher Übergriffe unterstützen zu können ...,
    um weiter Jedem, der zu uns kommt, an 363 Tagen im Jahr kostenlose Beratung zu HIV, AIDS und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten geben zu können ...
    oder einfach nur da zu sein, um zuzuhören... , wenn irgend etwas gerade furchtbar schiefläuft ...

    Bei dem Winterpride gehts um nichts anderes, als zu versuchen unsere Arbeit auch weiter zu finanzieren ...
    Geht mal auf >
    www.mann-o-meter.de
    < und informiert Euch, was wir machen ...

    greetz Tamás
  • Antworten » | Direktlink »
#24 dragonwarriorAnonym
  • 18.11.2005, 08:09h
  • @ tamas

    und das allein als grund reicht mir dann auch völlig aus...

    viel erfolg!!!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel