Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36053
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Grüne wollen Gesetz gegen "Homo-Heilung" ihre Zustimmung verweigern


#36 TheDadProfil
  • 09.05.2020, 11:34hHannover
  • Antwort auf #34 von Nk231
  • ""Und ich wiederhole nochmal: außer Wirtschaft und Klimaschutz gibt es noch vielerlei Bereiche, die verbessert werden müssen! Klar und deutlich.""..

    Beides hat Auswirkungen auf ALLES andere..
    Wie Du schon zugegeben hast ist Dir der "Domino-Effekt" bekannt, doch durchdacht hast Du den nicht wirklich..
    Denn ohne Klima-Schutz sind alle anderen Veränderungen langfristig wirkungslos..
    Wirtschaftlich kluges Handeln hat Auswirkungen auf alle anderen gesellschaftlichen Themen, da wären nicht nur die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, Geld für die Bildung, darüber Veränderungen in der gesellschaftlichen Wahrnehmung auf Menschen, und vieles andere mehr..

    ""Kaum erleben wir eine Pandemie, schießen sich alle auf Wirtschaft ein und andere Themen fallen unter den Tisch.
    Es ist alles gleichermaßen wichtig und gerade jetzt müssen Verbesserungen und Korrekturen umgesetzt werden, anstatt wieder nur den Kapitalismus hochzudrehen bis wir ersticken.""..

    Exakt das war die Kritik an Deiner Kritik an der Wirtschaftsförderung die die Grünen eingefordert haben, denn diese Forderung der Grünen ist eine völlig andere, als die Verteiler-Politik der Regierung, die mit keinen ökologischen Forderungen verbunden ist..
    Allein das man sich schon wieder über "Abwrackprämien" unterhält OHNE darauf zu verweisen welche NEUEN Produkte dafür unabdingbar produziert werden müssen, zeigt auf wie sehr sich die Regierung auf die Wiederbelebung des Turbo-Kapitalismus festgelegt hat..

    Das Grüne und Linke sich dazu entschieden haben dem Gesetzesvorhaben von Minister Spahn nicht zuzustimmen ist ebenfalls ein deutliches Zeichen für eine andere Politik die diese Gesellschaft braucht..

    Vorher gab es kein solches Gesetz..
    Aber brauchen wir jetzt ein solches Gesetz, welches in der Summe mehr Spielraum läßt, als es einschränkt ?

    Welches den "Homo-Heilern" uneingeschränkten Zugang zu allen Erwachsenen gestattet ?
    Und ihnen damit das Argument in die Hand gibt
    "wieso, wir machen doch nur erlaubtes ?"..

    Schon der Verlauf der Debatte war davon gekennzeichnet, die Regierungs-Fraktionen haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt, sprich es gibt die berühmt-berüchtigte "Fraktions-Disziplin", und der opfert man bereitwillig die Möglichkeit aus einem Gesetz eines zu machen welches der Bevölkerung dient, und nicht nur einer kleinen Gruppe eine Sonderstellung verschafft, welche sie mit ihrer Volljährigkeit verlieren, und sie wieder in die Gefahr bringt..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »

» zurück zum Artikel