Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36059
  • 6. Mai 2020, 15:27h, noch kein Kommentar

Der Verein Queeres Göttingen e.V. hat im Projekt equity* ab dem 01.08.2020 eine Leitungsstelle im Umfang von 50% der Regelarbeitszeit zu besetzen.

Das Projekt: equity* – Empowerment für queere Jugendliche und junge Erwachsene bis 27

Equity heißt Fairness : ein Begriff von Gerechtigkeit, der beschreibt, dass Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit die gleiche gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht werden soll. Das Projekt equity* wendet diesen Gerechtigkeitsbegriff auf das Feld geschlechtlicher und sexueller Vielfalt an und stellt dabei das Empowerment von queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen ins Zentrum.

Während des fünfjährigen Projektzeitraums wird ein Maßnahmenpaket in Göttingen und Umgebung umgesetzt, das queere Jugendliche und junge Erwachsene individuell und kollektiv in ihrer Identitätsfindung unterstützt und ihrem Selbstbewusstsein bestärkt, ihre Teilhabe in zentralen Sozialräumen und im öffentlichen Raum vergrößert und relevante Akteur*innen ihres Umfelds für ihre Belange sensibilisiert.

Kern des Projekts ist die Schaffung eines qualitativ hochwertigen Informations- und Beratungsangebotes für junge Queers und zentrale Personen aus ihrem Umfeld. Zudem werden Maßnahmen zum Community-Building konzipiert und umgesetzt. Darunter fallen Gruppenangebote in Jugendzentren und an der Universität, ein eigenes wöchentliches Sportangebot und jährliche Wochenendfreizeiten. Equity* verfolgt einen stark partizipativen Ansatz, u.a. durch Bedarfserhebungen und Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit. Das Projekt unterstützt die Anliegen junger Queers durch gezielte Öffentlichkeits- und Fortbildungsarbeit (eigene und externe Medien; Fachöffentlichkeit in Jugendarbeit und Gesundheitsversorgung).

Die Projektleitungsstelle umfasst folgende Kernaufgaben:

• Koordination, Dokumentation und Evaluation des Projekts
• Team Building und Leitungsverantwortung: Koordination und Anleitung der*des hauptamtlichen Projektmitarbeitenden und eines neu aufzubauenden ehrenamtlichen Projektteams; Organisation von Intervision u. Fortbildung; Akquise und Koordination von Honorarkräften und Referent*innen
• Sicherstellung, Verwaltung und Dokumentation der sachgemäßen Verwendung der Projektmittel
• Partizipationsförderung: Einbeziehung der Zielgruppe und der Projektbeteiligten in die Projektgestaltung
• Vernetzung: Kommunikation mit Kooperationspartner*innen und Förderer*innen; Mitwirkung in regionalen Arbeitskreisen u. Netzwerken
• Öffentlichkeitsarbeit über interne und externe Medien
• Konzeption, Bewerbung, Durchführung und Evaluation von Fachberatungen und Sensibilisierungsmaßnahmen für relevante Akteur*innen und Multiplikator*innen der Jugendarbeit
• Einführung des Schwerpunkts "queere Jugend" im von unserem Verein initiierten Netzwerk Trans*Gesundheit; Konzeption und Organisation von halbjährlichen Veranstaltungen des Netzwerks
• Vertretung der Interessen der Zielgruppe gegenüber relevanten Institutionen und Personen
• Konzeption, Durchführung und Evaluierung von Wochenend-Freizeiten
• Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Beratungsgesprächen
• Teilnahme an relevanten Gremien des Vereins Queeres Göttingen e.V.

Für die Projektleitungsstelle wünschen wir uns eine Person mit

• einschlägigem Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss oder vergleichbarer Ausbildung oder Berufserfahrung in relevanten Bereichen
• haupt- oder ehrenamtlichen Erfahrungen in Projektkoordination, Ehrenamtsmanagement, Netzwerkarbeit oder/und Jugendarbeit
• fundierter Beratungserfahrung oder/und Beratungsausbildung
• Expertise zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, Nähe zu LSBTIQ* Lebenswelten
• Kommunikationsstärke sowie sicherem und sensiblen Sprachgebrauch
• Freude an Team-/Gruppenarbeit und Bereitschaft zur Team-/Gruppenleitung
• selbstständiger, eigenverantwortlicher und strukturierter Arbeitsweise
• sicherem Umgang mit gängigen MS-Office-Programmen und Social Media
• hoher Motivation, in Richtung einer inklusiven und diskriminierungsfreien Gesellschaft zu wirken
•Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden (soweit erforderlich)

Wir bieten:

• eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit einem engagierten ehrenamtlichen Beratungsteam
• langjährige Erfahrung in der Community-basierten Beratungs- und Vernetzungsarbeit
• eine anregende und kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem lebendigen Zentrum
• ein abwechslungsreiches Projektsetting mit viel Raum für Kreativität
• regelmäßigen kollegialen Austausch mit den anderen angestellten Mitarbeitenden und dem Vorstand
• Teamsupervision und Fortbildungen
• einen Arbeitsplatz mit moderner technischer Infrastruktur
• flexible Arbeitszeiten

Wir bieten eine faire Vergütung, orientiert an der Entgelttabelle von Aktion Mensch. Aktion Mensch hat die Hauptfinanzierung des Projektes über die volle, fünfjährige Laufzeit bewilligt (bis zum 31.07.2025).

Wir wünschen uns, dass der*die Stelleninhaber*in das Projekt über die volle Laufzeit leitet.

Wenn Du Interesse an dieser Stelle hast, freuen wir uns auf Deine Bewerbung.

Bitte richte Dein aussagekräftiges Motivationsschreiben mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.05.2020 ausschließlich per E-Mail an:kontakt@transberatung-goettingen.de.

Bitte kennzeichne Deine E-Mail mit der Betreffzeile "Bewerbung Projektleitung equity*" und nutze als Anhang ein PDF (max. 5 MB). Es erfolgt keine Rücksendung von per Post eingereichten Unterlagen.

Fragen zum Projekt oder zu unserem Verein beantworten wir gern vorab unter 01577 – 9 87 83 97 oder per E-Mail: kontakt@transberatung-goettingen.de.

Bewerbungen von queeren Personen bzw. Personen mit Diskriminierungserfahrungen (insbesondere Mehrfachdiskriminierung) werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass unsere Büroräume in Bezug auf Mobilitätseinschränkungen leider nicht barrierefrei sind.

Die Bewerbungsgespräche sollen im Queeren Zentrum Göttingen (QZG) stattfinden. Sollten direkte Gespräche aufgrund der Corona-Krise noch nicht möglich sein, werden wir auf digitale Lösungen ausweichen.

Das Queere Zentrum Göttingen (QZG) ist ein im Jahr 2018 vom Verein Queeres Göttingen e.V. gegründetes Veranstaltungs- und Beratungszentrum, wo sich LSBTIQ* begegnen und organisieren können – ein Ort für Gemeinschaft und Vernetzung, Beratung und Bildung, politische Aktivitäten und Kultur. Die Trans*Beratung Göttingen, im Jahr 2015 als Community-basiertes Angebot mit peer-to-peer-Ansatz gegründet, ist seit April 2018 ans QZG angegliedert.



-w-

-w-