Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36146
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Trotz Corona: Berliner LGBTI-Aktivisten melden CSD-Demo an


#18 RuferInDerWuesteEhemaliges Profil
  • 18.05.2020, 19:55h
  • Ich halte es im übrigen für gefährlich, aus der Tatsache, dass das Virus "neuartig" ist, wie immer wieder betont wird, zu schließen, dass wir ja überhaupt nichts über die Infektionswege wissen könnten - oder jedenfalls nicht genug, um entsprechende Schlüsse daraus zu ziehen und Maßnahmen zu ergreifen.

    Dass COVID-19 via Tröpfcheninfektion verbreitet wird, ist inzwischen hinlänglich bekannt und auch nachgewiesen. Wie eine solche Tröpfcheninfektion stattfindet, lässt sich z.B. hier nachlesen:

    de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%B6pfcheninfektion

    Zu glauben, außen sei alles halb so wild, kann m.E. insbesondere bei großen Menschenmengen nicht ausreichend sichergestellt werden.

    Ich bleibe bei meiner ablehnenden Haltung gegenüber Massenveranstaltungen, solange es keinen Impfstoff gibt, oder kein Medikament, das den Verlauf deutlich abschwächen und verkürzen kann.

    Ich gehöre zur Hochrisikogruppe und habe keine Lust drauf, mit 55 zu sterben. Deshalb bleibe ich, wie ich es nur kann, jeglichen Menschenansammlungen fern und fände es auch nicht so pralle, wenn mich beim Einkaufen oder Arztbesuch jemand ansteckt, der noch während der durchaus epidemiologisch begründeten Verbotszeit trotzdem Massenveranstaltungen besucht hat, weil er für sich selbst das Risiko als minimal eingeschätzt hat.

    Ich bleibe dabei: eine Pandemie, die sich durch Tröpfcheninfektion verbreitet, kann nur eingedämmt werden, indem die Maßnahmen, die wir hatten und zum Teil noch haben, durchgeführt werden. Und da die meisten Maßnahmen schon drastisch gelockert sind, werden wir auch noch eine weitere große Infektionswelle erleben.

    Ich möchte diese auch überleben und hoffe auf Solidarität Anderer. Ich weiß, mit dieser Hoffnung stehe ich weitgehend auf verlorenem Posten, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Übrigens, wie TheDad oder sonstwer die Maßnahmen nennt, ist mir reichlich egal. Hauptsache, sie wirken. Was bereits zu beweisen war.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel